Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sparkasse: Niko Bruhn sagt Tschüs
Lokales Segeberg Sparkasse: Niko Bruhn sagt Tschüs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 19.01.2017
Bad Segeberg

Er ist seit über 30 Jahren Kassierer der Sparkasse Südholstein in Bad Segeberg. Jetzt heißt es für Niko Bruhn, Abschied zu nehmen von seinen Kunden. Am Dienstag, 24. Januar, tritt er zum letzten Mal seinen Dienst in der Filiale an der Oldesloer Straße an. „Als Dankeschön für die langjährige Treue lade ich herzlich in die Filiale ein. Ich würde mich freuen, wenn mir möglichst viele Kunden zwischen 9 und 12 sowie 14 und 16 Uhr die Gelegenheit geben, mich persönlich bei ihnen zu verabschieden“, betont der 63-jährige. Niko Bruhn hat am 1. Juli 1971 seine Ausbildung bei der Sparkasse begonnen. Erste Station war die Filiale Leezen. Vor gut 30 Jahren wechselte er nach Bad Segeberg und wurde dort einer von sechs Kassierern. Der aktive Tischtennisspieler des SV Wittenborn ist verheiratet, hat zwei Töchter und einen Enkelsohn. Außerdem züchtet er Wellensittiche. Für seinen Ruhestand will er sich einen Hund anschaffen.

Nico Bruhn geht in den Ruhestand. Quelle: Foto: Hfr

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne zum Umbau der alten Schule Rickling liegen vor – Gemeinde setzt auf EU-Förderung, dann könnte 2019 Einweihung gefeiert werden.

19.01.2017

Im städtischen Bauausschuss wurde über Bad Segebergs größtes Wohnprojekt verhandelt.

19.01.2017

Trump ist gut, Obama war auch gut, Putin ist gut, Gauck und Le Pen ebenfalls. Steinmeier und Seehofer sind eher mittelmäßig, Göring-Eckardt schon problematisch.

19.01.2017