Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sparkasse spendet 300 Euro für die Tafel
Lokales Segeberg Sparkasse spendet 300 Euro für die Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 26.11.2016
Auftaktspende der Sparkasse Südholstein: Filialleiter Kai Gräper, Tafel-Chef Hans-Joachim Wild, Holger Schwartz, LN-Redaktionsleiter.

. Die erste Spende für die Segeberger Tafel ist schon „im Sack“: 300 Euro gibt die Sparkasse Südholstein zum Auftakt der LN-Spendenaktion „Hilfe im Advent“.

Regelmäßig unterstütze die Sparkasse die Arbeit der Tafel, sagt Bad Segebergs Filialdirektor Kai Gräper. „Hier wissen wir, dass das Geld gezielt eingesetzt wird.“

„Es ist großartig, dass wir so bedacht werden“, freute sich Tafel-Vorsitzender Hans-Joachim Wild über die Zuwendung der Sparkasse. Zwar gibt die Tafel kein Geld für Essen aus, das sie an Hunderte Bedürftige jede Woche verteilt, trotzdem ist der gemeinnützige Verein auf Spendengelder angewiesen. Die Mitgliedsbeiträge decken kaum die laufenden Kosten der Tafel: Diesel, Strom, Versicherungen, Reparaturen. . .

„Die Arbeit der Tafel ist eine wichtige Sache, die man nicht oft genug unterstützen kann“, sagt Holger Schwartz, Leiter der Segeberger LN-Redaktion. Bereits 2012 sammelte die Redaktion Spenden für die Tafel.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg ZUM 1. ADVENT - Du hast die Wahl!

Entscheidungen gehören zum Leben. Immer wieder muss ich in meinem Alltag Entscheidungen treffen: Viele fallen ganz automatisch, andere Entscheidungen wollen reiflich ...

26.11.2016

. Seit etwa fünf Jahren beschäftigt sich die Gemeinde Groß Niendorf mit der Ausweisung eines Gewerbegebietes.

26.11.2016

Hüfthoch stapeln sich die Kartons mit Eiern, die Ulrike und Astrid Spahr vom Hof der Familie an diesem Tag zur Segeberger Tafel bringen. Gut 3000 Stück. „Alles Güteklasse A“, betont Astrid Spahr.

26.11.2016
Anzeige