Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Spenden statt wegwerfen: Amt Trave-Land bittet um Hilfe
Lokales Segeberg Spenden statt wegwerfen: Amt Trave-Land bittet um Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 28.05.2016

Es ist zwar ruhiger geworden, was den Zustrom von Flüchtlingen angeht. Dennoch bittet das Amt Trave-Land die Bürger um Spenden. Zwar würden nicht alle Antragsteller hier ein Bleiberecht erhalten, doch erst einmal müssten sie hier untergebracht und mit Dingen des täglichen Bedarfs versorgt werden. Und dazu gehören Wohnungen und eine Grundausstattung.

Wer also eine Wohnung zu vermieten hat, der möge mit Daniela Gogga vom Amt unter Telefon 04551/990847 Kontakt aufnehmen. Aber es fehle auch an vielen anderen Dingen. Zum Beispiel brauche man Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Geschirr, Bestecke, Gläser und Tassen. Möbel allerdings nicht, die habe man genug. Die Spenden sollen zunächst im Amt zwischengelagert werden und bei Bedarf in die Asylbewerberunterkünfte gegeben werden. Für 2016 rechnet man mit 297 Flüchtlingen im Amt Trave-Land.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die norddeutschen Augenärzte tagten erstmals in Bad Segeberg / Ältere Menschen bringen neue Probleme in der Versorgung.

28.05.2016

Vier Jahre war das Hofcafé des Steinbeker Hofes, das einst Wiebke (67) und Jochen Wittern (69) geführt haben, geschlossen.

28.05.2016

Gehen Diabetiker auf Reisen, haben sie mehr zu bedenken als Nichtbetroffene. Es reicht nicht aus, einen ausreichenden Vorrat an Insulinpräparaten mitzunehmen.

28.05.2016
Anzeige