Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Spezialkräfte nehmen mutmaßliche EDEKA-Räuber fest
Lokales Segeberg Spezialkräfte nehmen mutmaßliche EDEKA-Räuber fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 22.03.2016
Anzeige
Bad Segeberg/Brandenburg

Die beiden mutmaßlichen Täter sollen zudem im Dezember 2015 den stellvertretenden Marktleiter einer EDEKA-Filiale in Schwarzenbek entführt haben.

In einer gemeinsamen Presseerklärung bestätigte die Staatsanwaltschaft Kiel gemeinsam mit der Polizeidirektion Ratzeburg am Dienstag, dass Spezialkräfte aus Brandenburg und Schleswig-Holstein sowie Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Bad Oldesloe am vergangenen Freitag zwei 22 und 27 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen haben.

Was wird den Festgenommenen vorgeworfen?

Seit März des Jahres 2015 kam es in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen zu Raubüberfällen im Zusammenhang mit EDEKA-Märkten.
Am 26. Dezember 2015 wurde der stellvertretende Marktleiter eines EDEKA-Marktes in Schwarzenbek in seinem Wohnhaus in Grabau von maskierten und bewaffneten Männern überfallen, entführt und anschließend von den beiden mutmaßlichen Tätern mit einem Wagen nach Schwarzenbek zu seiner Arbeitsstelle gebracht.

Dort erzwangen sie den Zugang zu den Geschäftsräumen der Filiale. Die Tatverdächtigen raubten mehrere tausend Euro Bargeld. Den Entführten ließen sie gefesselt in dem Markt zurück. Im Rahmen der folgenden Ermittlungen durch die Kriminalinspektion Bad Oldesloe erhärtete sich ein Tatverdacht gegen einen 27-jährigen albanischen Staatsangehörigen und einen 22-jährigen Deutschen.

In ihrer Erklärung teilten Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion außerdem mit, dass einer der beiden Verdächtigen am 18. März versuchte mit dem Auto in den Kosovo zu reisen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige