Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sportabzeichen: Westkreis ist sportlicher als der Osten
Lokales Segeberg Sportabzeichen: Westkreis ist sportlicher als der Osten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 06.04.2017
Der Kreis Segeberg und seine Sportler: Der Kreissportverband hatte die fleißigsten Sportabzeichen-Absolventen zu einer Feierstunde in die Jugendakademie Bad Segeberg eingeladen. Quelle: Petra Dreu

 180 Sportabzeichen mehr als im vergangenen Jahr erhöhten die Zahl der erfolgreichen Abschlüsse auf 1985 Abzeichen.

Ein dickes Minus aber hatte Dieter Prahl, Sportabzeichenbeauftragter beim Kreissportverband, bei den Erwachsenen zu verzeichnen. 36 Sportler (33 Männer und drei Frauen) weniger hatten die sportliche Herausforderung angenommen. Dafür hatten die Jugendlichen umso mehr zugelegt. 216 Jugendliche mehr als im vergangenen Jahr hatten das Sportabzeichen abgelegt. Besonders groß war dabei mit 157 Sportlerinnen die Steigerung bei den Mädchen.

Froh ist Dieter Prahl, dass die Sparkasse Südholstein bereits im 13. Jahr die Kosten für die jugendlichen Sportabzeichen-Absolventen übernommen hat. „Auch für 2017 liegt wieder eine Zusage vor“, teilte Prahl den Sportlern während einer kleinen Ehrungsveranstaltung in der Jugendakademie mit. Am Wettbewerb „Mein Team macht das Sportabzeichen“ hatten 13 Vereine des Kreissportverbandes mit 49 Teams teilgenommen. Fünf Teams, die mit dem VfL Hitzhusen, der Kaltenkirchener Turnerschaft, BSV Kisdorf, SV Friedrichsgabe und TSV Weddelbrook allesamt aus dem Westkreis stammen, gehören zu den 40 landesweit ausgelosten Preisträgern, die eine Förderung in Höhe von 500 Euro mit nach Hause nehmen konnten.

Glück hatten auch Brigitte und Andreas Niemeitz mit ihren Kindern Lino, Timm und Vivien, die beim TSV Nahe Sport treiben. Sie wurden per Losentscheid als Preisträger in der Kategorie Paare und Familien ermittelt. Geehrt wurden Ansgar Kruse (TSV Bornhöved) für seine zehnjährige Prüfertätigkeit, Die Sportler mit den meisten Sportabzeichen im Ostkreis sind Hannelore Rüdiger (45 Abzeichen) und Fritz Scherf (60), beide vom MTV Segeberg.

 pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige