Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sportabzeichen trotz Handicap
Lokales Segeberg Sportabzeichen trotz Handicap
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 02.11.2017
Urkunden und Sportabzeichen erhielten die Teilnehmer der Inklusionssportgruppe von Bettina Kessler (l.) und Dieter Prahl vom Kreissportverband (2.v.r.). Quelle: Foto: Silvie Domann
Wahlstedt

Während einer kleinen Feier wurden nun die Sportabzeichen offiziell überreicht. Über ein halbes Jahr lang haben 13 Teilnehmer mit Handicap Sport getrieben: geschwommen wurde im Bad Segeberger Schwimmbad, das die Stadt der Inklusionssportgruppe kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Dazu kamen diverse Leichtathletik-Termine, sogar in den Sommerferien wurden die Bereiche Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination trainiert. Da jedoch einige Termine sprichwörtlich ins Wasser gefallen sind, hatten nicht alle Teilnehmer Zeit, ausreichend zu üben, um die nötigen Punkte für das Sportabzeichen zu erhalten. Vier von ihnen haben es geschafft, sie wurden nun ausgezeichnet: Udo Lucas erhielt das Sportabzeichen in Gold, Silber gab es für Marcel Kröger und Marco Syren. Niels Wegner bekam das zweite Mal das bronzene Sportabzeichen. Doch auch für die übrigen Teilnehmer hatten Dieter Prahl, Geschäftsführer des Kreissportverbandes (KSV) und Sportabzeichenobmann und Bettina Kessler (Sportlehrerin an der Traveschule und Trainerin beim SGR) Urkunden vorbereitet. Die Teilnehmer erhielten Trainingsurkunden. Kessler und Prahl sowie Hans-Peter Schreiber, Karin Reucher und Karl-Heinz Wegner hatten mit den 20- bis 45-Jährigen regelmäßig trainiert.

„Ihr habt euch sehr bemüht, toll angestrengt und eure sportlichen Leistungen sehr verbessert“, lobte Prahl. Das Sportabzeichen sei nicht nur eine schöne Sache, es diene auch dem eigenen körperlichen Befinden. Prahl dankte ihnen für das sportliche Engagement. Auch Wolfgang Arnhold von der Lebenshilfe drückte seine Bewunderung gegenüber der gemeinsamen und individuellen sportlichen Leistung aus.

Sich auf eine Situation einzustellen, die man vorher nicht gekannt habe, sei nicht einfach. „Kompliment und alles Gute.“

Auch im kommenden Jahr wird das Sportabzeichen für Jedermann wieder angeboten. Vielleicht hätten dann auch Menschen ohne Behinderung Lust mitzumachen, schließlich handele es sich um ein inklusives Sportangebot, sagte Bettina Kessler. Die Trainingstermine für 2018 stehen Ende dieses Jahres fest und können beim KSV unter 04551/968866 erfragt werden.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hans Peter Sager, langjähriger Bürgervorsteher von Strukdorf und Naturschutzbeauftragter des Kreises Segeberg, ist mit dem Bruno-Timm-Preis 2017 ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand in der Strengliner Mühle statt.

02.11.2017

Wer als Schüler mit Defiziten in der geistigen Entwicklung die Trave-Schule absolviert hatte, besuchte danach die Wahlstedter Werkstätten. Die Zeiten dieses automatischen Wechsels sind vorbei, denn gemeinsam mit dem Berufsbildungszentrum Bad Segeberg geht die Schule neue Wege.

02.11.2017

Die Herbstbelebung auf dem Segeberger Arbeitsmarkt hält an. Die Arbeitslosenquote sinkt auf 4,4 Prozent, teilt die für Segeberg zuständige Arbeitsagentur in Elmshorn mit. Im Vergleich zum Vormonat sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 199 auf 6560, ein Rückgang um 2,9 Prozent.

02.11.2017
Anzeige