Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Stadtfest: Die Familie kommt zusammen
Lokales Segeberg Stadtfest: Die Familie kommt zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 29.08.2018
Bad Segeberg

„Wir alle haben die nach unseren Möglichkeiten besten Voraussetzungen geschaffen, um ein neues Fest zu präsentieren“, sagt Gesamtleiter Ingo Micheel, Geschäftsführer der Creativevent GmbH in Klein Gladebrügge. Ob Segeberger Initiativen wie der Verein „Wir für Segeberg“, Unternehmer der Kurhaus- und Hamburger Straße sowie Bürgerinitiativen aus den Stadtteilen, ob Sportbegeisterte, Kulturkontor, Kreismusikschule oder Kulturakademie sowie Institutionen wie Wibo-Zeltplatz, Lebenshilfe und Kinderschutzbund: Sie alle gestalten mit. Diverse Unternehmen tragen mit Finanzspritzen zum Erfolg bei.

Vereine, Firmen, Initiativen, Kulturschaffende: Mit der Neuauflage des Segeberger Stadtfestes kommen alle zusammen. Wer in der Stadt unter einem Dach lebt, soll am kommenden Wochenende offensichtlich werden. 1400 Mitwirkende feilen teils seit über einem Jahr an Ablauf und Programm auf den Flächen, die nach Zimmern benannt sind.

„Als ich im vergangenen Jahr mit den Planungen begann, konnte ich nicht ahnen, mit welch großer Resonanz sich ein Programm zusammenstellen lassen würde, wie es heute ist.“ Auftakt ist am morgigen Freitag; offizielle Eröffnung ist um 19.30 Uhr auf dem Markt, gefolgt von Partymusik und Dirty-Dancing-Flashmob.

Es gibt viel neues zu entdecken, aber auch Bewährtes – wie die Tombola, den Familienflohmarkt am Sonntag mit 200 Standplätzen und Straßentheater. Als einen Höhepunkt sieht Micheel die Kulturmatinée an der Seepromenade, die einen Gegenpol zum Innenstadtgeschehen bietet. Mit Segelregatten den, Volkslauf sowie dem Aktionstag der Sportfischer würden Akzente gesetzt. Ganz neu dabei ist der Förderverein der Freundschaftsstädte Bad Segeberg Riihimäki mit einem Stand. Insgesamt wollen über 62 Akteure, Vereine und Institutionen auf vier Bühnen ein fröhliches Familienfest feiern.

Der Aufwand ist enorm: Im Stadtgebiet werden zwölf zusätzliche Stromverteilerkästen und 800 Meter Stromkabel installiert. Es gibt Abfallsammelstationen und ein Sicherheitskonzept, 48 Personen sorgen für Ordnung und Erste Hilfe, hinzu kommen die Beamten der Polizei. Es wird extra eine Stadtfestinformation auf dem Markt eingerichtet, die am Freitag von 17 bis 20 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 10 bis 20 Uhr besetzt ist. Und schon jetzt bittet der Veranstalter um Nachsicht: „Ich glaube, wir alle wünschen uns ein gutes Miteinander. Wir sind lernfähig und lassen unsere Erfahrungen gern in mögliche, folgende Stadtfeste einfließen.“

Alle Infos und Programm:

neues-stadtfest-badsegeberg.de

Vor der Volksbank – „Stadtfest-Wohnzimmer“

Drei Tage Musik wird es vor der Volksbank geben: Morgen um 15 Uhr gibt die Band Cozy Agreement den Startschuss. Danach gibt es jede Menge Schlager von Pascal Krieger und dem Duo Sunshine. Am Sonnabend gibt es immer wieder sportliches Bühnenprogramm wie Zumba und Fitness, Höhepunkt am Abend um 19 Uhr ist Musik von der Hansen Family: Die Brüder spielen Musik von legendäre Schlagern bis hin zu bekannten Stadionhymnen. Sonntag starten Jazz’n Five in den Tag, beim Talk geht es um E-Mobilität.

Kirchvorplatz – „Stadtfest- Spiele-Zimmer“

Hier kann man am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr aktiv werden: Anbieter laden Familien zum Trampolinspringen, Tanzen und Zirkus ein; unterschiedlichste Vereine, die Ev.

Kirchengemeinde, Pfadfinder und Tanzstudios, der Eine- Welt-Laden, die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk haben Angebote zum Mitmachen vorbereitet und berichten von ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Am Sonntag um 17 Uhr werden in der Marienkirche Eindrücke vom Stadtfest gezeigt, unterlegt mit Fotos, Musik und Texten.

Marktplatz – „Stadtfest-Küche“

An allen drei Tagen ist Programm, am Freitag sorgt Magic25 für erste Partystimmung. Am Sonnabend startet der Chor Troubadix um 11.30 Uhr in den Tag, gefolgt vom Männerchor der Stadt. Der Jubilate-Chor und die Swing Time Big Band treten am Nachmittag auf. Die Tanzschule Bärenfänger und das Tanzstudio Time to Move zeigen, was sie können.

Abends kommt die Coverband Atomic Playboys. Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr. Der Rönnauer Singkreis lädt zum Mitsingen ein, Sheldon and Couper präsentieren Blues und Folk. Die Sieger des Volkslaufes werden hier um 13.15 Uhr gekürt. Blechbläser und Beatboxer sowie Tanzeinlagen runden das Programm ab, das Abschlusskonzert gibt der neu gegründete Reservistenmusikzug Schleswig-Holstein um 18.30 Uhr. Er spendet die Gage von 250 Euro dem Kinderhospiz „Die Muschel" in Lübeck und hofft auf weitere Spenden.

Seepromenade – „Stadtfest-Kultur-Terrasse“

Am Sonnabend ab 11 Uhr gastronomische Flaniermeile. Die Kulturmatinee am See am Sonntag ist ein Versuch: Künstler aus der Region lassen Besucher von 10 bis 18 Uhr an der Seepromenade an Werken und Wirken teilhaben – Grafik und Visualisierung, Holzmalerei, Fotografie, Illustration, Abstraktes, Zeichnungen, Buchbinderei, Kunstpädagogik, Schreibwerkstatt, Tonreliefarbeiten und mehr.

Wer Sagengestalten sieht, bekommt ein Stück Segeberger Geschichte zu sehen: „Zum Teufel!“ ist eine Straßentheateraktion, bei der Stadtgeschichte lebendig wird. Am Sonnabend wird ab 14.30 und 17 Uhr vom Platz vor der Volksbank zum Marktplatz gespielt; an der Seepromenade am Sonntag ab 11.30 und 15.15 Uhr.

Auf zwei Kleinbühnen treten das Ensemble Stillos?!, Michael Bügling, die Overblechheros-Blechbläser, das Querflötenensemble QuerBeet, das Trio Tramee und die Gruppe Blind Date auf.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Amtsgericht in Norderstedt muss sich der 29 Jahre alte Jupp K. verantworten. Der Teppichreiniger soll einem 84-jährigen Mann aus Henstedt-Ulzburg wertvolle Teppiche gestohlen haben. Er ist wegen gewerbsmäßigen Betrugs angeklagt.

29.08.2018

Die Erstaufnahme in Boostedt wird verkleinert. CDU-Innenstaatssekretär Torsten Geerdts widerspricht im Ausschuss aber der Darstellung des Bürgermeisters, dass in dem Ort die Probleme mit Flüchtlingen aus dem Ruder liefen.

29.08.2018

Bekommt die Kreisstadt bald einen neuen Kindergarten? Jetzt stellt die Lebenshilfe einen Antrag, um in die Kita-Bedarfsplanung aufgenommen zu werden. Auf einem Grundstück mit 5500 Quadratmetern am Rande des Gewerbegebietes soll die Einrichtung im Jahr 2020 öffnen.

28.08.2018