Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Stadtfestabsage: Lions Club ist vorbereitet
Lokales Segeberg Stadtfestabsage: Lions Club ist vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 12.04.2017
Das „Stadtfest light“ im vergangenen Jahr war gut besucht – 2017 fällt die Feier ganz aus. *FOTO: HILTROP

Der Service-Club, dessen Tombola auf dem Stadtfest das Hauptgeschäft des Jahres ist, ist vorbereitet gewesen, wird jetzt auf den „Blaulichttag“ des Kreisfeuerwehrverbandes, der damit am 3. September in der Innenstadt sein 125-jähriges Bestehen feiert, ausweichen. Präsident Thomas Bonitz betont: „Mit der Lösung sind wir hochzufrieden. Der Bürgermeister hat uns sehr unterstützt, die Genehmigungen für unsere Wagen haben wir.“ Bereits einen Tag vor dem Feuerwehr-Event, am Sonnabend, wollen die Lions in der Stadt Lose an den Mann bringen. „Im Vorjahr hatten wir ja ein ähnliches Problem, als das Stadtfest bereits nur eintägig stattfand. Durch das letzte Karl-May-Wochenende und den Wochenmarkt sind wir trotzdem viele Lose losgeworden.“ Insgesamt 16000 Stück waren es, am Ende wurde dadurch ein Erlös von 23000 Euro erzielt.

Bereits jetzt blicken die Lions aber auf 2018. Dann gibt es vermutlich auch kein Stadtfest – aber auch keinen „Blaulichttag“ auf den man ausweichen könnte. „Wir haben eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich frühzeitig um die Thematik kümmert“, sagt Bonitz.

In den sozialen Medien war die Verärgerung über die Absage der drei Feiern groß. So sah Marc W. die Schuld bei den Menschen, „die sich bei den Feiern nicht benehmen können und sich die Getränke selber mitbringen“. Susanne H. findet: „Die Veranstalter können die hohen Auflagen und Anforderungen der Stadt einfach nicht bezahlen.“ Und Ulrich von C. schrieb: „Für junge Leute wird in Segeberg immer mehr abgeschafft. Schade ist das und kein zukunftsorientiertes Denken.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige