Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Stadtvertreter einstimmig für Sanierung

Bad Segeberg Stadtvertreter einstimmig für Sanierung

Es ist amtlich: Eine Neubauplanung ist vom Tisch. Die Bad Segeberger Stadtvertreter entschieden sich kürzlich einstimmig für eine Sanierung der Ihlwaldkapelle. Dazu soll jetzt Architekt Achim Kölbel eine neue aktuelle Kostenschätzung vorlegen.

Bad Segeberg. Bauausschussvorsitzender Wolfgang Tödt (BBS) sprach in der Stadtvertretersitzung von einer „unendlichen Geschichte“. Schon im vergangenen Jahr gab es Beratungen mit den Umlandgemeinden, die dem Friedhof am Ihlwald angeschlossen sind und dort auch ihre Toten beerdigen. Die Friedhofs-Verträge mit den Dörfern sind so gestaltet, dass bei einer Sanierung der vor etwa 50 Jahren gebauten Kapelle diese nur von der Stadt Bad Segeberg finanziert werden muss. Nur bei einem kompletten Neubau seien die Umlandgemeinden gefordert, sich finanziell an den Kosten zu beteiligen. Die Neubausumme, im Gespräch sind fast 670 000 Euro für eine kleinere Kapelle, würde auch auf die anderen Gemeinden umgelegt.

Jetzt soll Architekt Kölbel, der schon – die Lübecker Nachrichten berichteten – dringend Handlungsbedarf angemeldet hatte, die Kosten neu berechnen. Er soll auch prüfen, ob Teile des Gebäudekomplexes, die nicht mehr benötigt werden, abgerissen werden können. Das würde auch die Sanierungs- und Unterhaltungskosten verringern, war man sich in der Stadtvertretung sicher. Joachim Wilken-Kebeck (SPD) stimmte dem Vorschlag zu. „Wenn wir herausbekommen, dass der der große Teil der Kapelle kostengünstig saniert werden kann und andere Teile abgerissen werden, ist das eine gute Idee.“ Fraglich ist, ob die alten Kostenschätzungen des Architekten von 2015 zur Sanierung überhaupt noch aktuell sind. Die Rede war damals von 270 000 Euro. Und der Verfall des Gebäudes – vor allem an der Glasfassade mit der schon angerosteten Stahlkonstruktion – ist vorangeschritten. Auch der Teilabriss anderer Gebäudeteile kostet Geld und muss in die Berechnung mit einfließen. Die Politiker gehen von einer schrittweisen Sanierung aus, die sich über mehrere Jahre hinziehen kann. Immerhin haben einige Kommunen, die Bereitschaft erklärt, finanziell bei einer Sanierung zu helfen, obwohl sie das gar nicht müssten. Jetzt warten alle gespannt auf die neuen Zahlen des Architekten.

wgl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.