Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Stadtvogelschützen blicken auf gutes Jahr zurück
Lokales Segeberg Stadtvogelschützen blicken auf gutes Jahr zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 08.03.2016

Erfolgreich ist das vergangene Jahr für die Stadtvogelschützengilde von 1595 gewesen. Umzug, Schützenfest, Pokalschießen und Schützenball waren sehr gut besucht, außerdem haben 19 Schützen und drei Jugendliche an Kreismeisterschaften teilgenommen. Ein Rekord, so Oberschützenmeister Jörg David während der Jahresversammlung des Vereins. Sowohl in der Einzel- als auch in Mannschaftswertung belegten die Segeberger Gildebrüder vordere Plätze.

Wurden in ihren Vorstandsposten bestätigt: Matthias Harloff (l.) als Schützenmeister und Andreas Kabatnik als Gildekassierer. Quelle: sd

Viermann-Grundstück Stephan Utke lobte den Arbeitseinsatz seiner Kollegen. 637 Stunden hatten Schützen die Vereinsanlage gepflegt und Instand gehalten. Zufrieden war auch Viermann-Stutzenclub Walter Lohse, der über die Übungsabende berichtete. Im Durchschnitt haben 45,5 der derzeit 168 Vereinsmitglieder (acht Neuzugänge 2015) an den wöchentlichen Veranstaltungen teilgenommen, darunter durchschnittlich 16 aktive Schützen, die zusammen bis zu 700 Schüsse pro Abend übten.

Positiv ist auch die Entwicklung der Jugendabteilung. „Wir haben jetzt fünf Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren“, so Viermann-Jugend Michael Podolsky. Zwei Mädchen gehören zum Team; nach langer Zeit hat die Jugendgruppe an den Kreis- und Landesmeisterschaften teilgenommen, mit Erfolg. Angelina Schmidt wurde Kreismeisterin und belegte den vierten Platz beim Landeswettkampf.

Da zwei Übungsgeräte für die Jugendlichen gekauft wurden und sich die Gilde mit 2700 Euro an den Kosten des NDSB-Landesleistungszentrums in Kellinghusen beteiligt hat, ließ 1. Ältermann Detlef Kuhnke spontan den Spendenhut kreisen, 481 Euro spendeten die 50 Mitglieder. Außerdem wählten sie einstimmig Andreas Kabatnik zum Schatz- und Matthias Harloff zum Schützenmeister wieder.

Nächster Höhepunkt ist das Vogelschießen am 3. und 4. Juni, bei dem auch der Fahnenpokal des Kreises ausgeschossen wird.

Von sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Klein Rönnau investiert in die Zukunft: In der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung beschlossen die Kommunalpolitiker, in diesem Jahr 900 000 Euro ...

08.03.2016

Geige lernen und gar im Orchester spielen, ohne zunächst die geringste Ahnung von einem Streichinstrument zu haben, ja nicht einmal Notenkenntnisse?

08.03.2016

Bad Segeberg Heinrich Rantzau, Amtmann von Segeberg und Statthalter des dänischen Königs, wird wiederbelebt: Am Wochenende gibt es ein üppiges Programm mit ...

08.03.2016
Anzeige