Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Storchenkücken in Eekholt zur Welt gekommen
Lokales Segeberg Storchenkücken in Eekholt zur Welt gekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 07.01.2013
Die Storchenkücen fressen zunächst nur Insekten und Würmer. Wenn ihr Schnabel groß genug ist, um Mäuse und Frösche zu schlucken, fliegen die Eltern auch die in ihrem Kropf heran. Quelle: dpa

Die ersten Weißstörche des Jahres in Schleswig-Holstein sind im Wildpark Eekholt (Kreis Segeberg) geschlüpft. Die Kleinen sind zuerst nur so groß wie eine halbe Faust und wiegen 70 bis 80 Gramm. Doch das ändert sich schnell, denn Storchenküken haben einen riesigen Appetit, erklärte Storchenexperte André Rose. Die Küken müssen in den ersten Tagen alle zwei bis drei Stunden gefüttert werden. Anfangs können sie mehr als ihr halbes Körpergewicht an Nahrung zu sich nehmen.

Dabei fressen sie zunächst nur Insekten und Würmer. Wenn ihr Schnabel groß genug ist, um Mäuse und Frösche zu schlucken, fliegen die Eltern auch die in ihrem Kropf heran - abwechselnd, denn im ersten Monat bleibt immer ein erwachsener Storch am Nest und hält Wache. „Der Storch ist kein Jäger, sondern ein Sammler“, sagte Rose. Er fange seine Nahrung im Vorübergehen. „Störche reagieren auf kleinste Bewegungen und schnappen sofort zu.“

Der Storchennachwuchs habe nach sieben Wochen etwa die Größe der Eltern erreicht; zwei Wochen später beginnen die ersten Flugversuche. Mit drei Monaten sind die jungen Störche nicht mehr von ihren Eltern abhängig.

e

In Schleswig-Holstein brüten jedes Jahr rund 220 Storchenpaare. Sie sind bei der Suche nach Futter auf Feuchtgebiete angewiesen. Bei der Nahrungsauswahl sind die Vögel nicht wählerisch. „Sie fressen alles, was sie ergattern können“, sagte Rose. So stehen auf ihrem Speiseplan neben kleinen Tieren wie Regenwürmern, Mäusen und Fröschen auch Fische. Und wenn sie nichts Frisches finden, begnügen sie sich auch mit Aas.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wittenborn - In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wurde ein weißer Sattelauflieger gestohlen.

07.01.2013

Bornhöved - Die Polizeistation sucht einen Kabeldieb, der Anfang April in der Kiesgrube auf Diebeszug war.

07.01.2013

Bad Segeberg/Henstedt-Ulzburg - Drei Personen wurden Sonnabendfrüh bei einem schweren Verkehrsunfall bei Henstedt-Ulzburg schwer verletzt. Gegen 5.30 Uhr war ein Mercedesfahrer frontal in einen Trecker gerast. Alle Beteiligten wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt.

07.01.2013
Anzeige