Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Streit in Autowerkstatt eskaliert: Polizei korrigiert Angaben
Lokales Segeberg Streit in Autowerkstatt eskaliert: Polizei korrigiert Angaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 06.06.2016
Anzeige
Garstedt

Dabei handele es sich um einen 55-jährigen Mann aus Hamburg, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nach den Erkenntnissen hatten drei Männer am Freitag von der Firmeninhaberin die Herausgabe eines Fahrzeugs gefordert, das für mehr als zwei Jahre in der Autowerkstatt untergestellt war. Die Frau habe sich geweigert, weil die Standgebühren nicht bezahlt worden waren. Sie habe dann ihren 43 Jahre alten Mann zu Hilfe gerufen. In dem folgenden Handgemenge habe sich ein Schuss gelöst, bei dem der 55-Jährige verletzt wurde. Außerdem sei ein 30-Jähriger mit einem Messer leicht verletzt worden, ein weiterer Mann erlitt ebenfalls Verletzungen.

Die alarmierte Polizei musste die streitenden Gruppen trennen. Der 43-jährige Mann der Firmeninhaberin wurde zunächst als möglicher Schütze vorläufig festgenommen, später aber mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bei den Ermittlungen hätten die Beteiligten sehr unterschiedliche Angaben zum Geschehen gemacht, teilte die Polizei mit. Auch die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige