Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Strittige Themen bei der Stadtvertretersitzung
Lokales Segeberg Strittige Themen bei der Stadtvertretersitzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 11.07.2015
Bad Segeberg

Die von Bürgermeister Dieter Schönfeld (SPD) gewünschte Neuorganisation der städtischen Verwaltung ist strittiges Thema der Stadtvertretersitzung am Dienstag um 18.30 Uhr im Bad Segeberger Rathaus. Heino Pfeiffer, Fraktionsvorsitzender der Wählergemeinschaft BBS, hat schon angekündigt, dass seine Fraktion gegen ein „Amt vier“ stimmen werde. Hier seien sonst hohe Personalkosten zu erwarten.

Ansonsten steht auch die mögliche Rückerstattung von Kitagebühren auf der Tagesordnung. Wie berichtet mussten Eltern wochenlang ihre Kinder anderweitig unterbringe, weil Erzieherinnen in der Stadt-Kita streikten. Mehrere Bebauungspläne stehen außerdem auf der Tagesordnung der Sitzung im Bürgersaal. Interessant dürften auch die Sparvorschläge der Verwaltung für die Haushaltskonsolidierung sein. Wie berichtet muss die Stadt für die Zeitspanne zwischen 2016 bis 2018 einen neuen Vertrag mit dem Land abschließen. Im Gespräch sind hier auch Personalkürzungen. Ansonsten geht es in der Sitzung um das städtebauliche Entwicklungskonzept Südstadt und eine Sozialstaffel für die Elternbeiträge der Offenen Ganztagsschule. Eltern mit geringem Einkommen sollen entlastet werden. Die Bürger können zu Beginn und am Ende der Sitzung Fragen stellen und Anregungen mitteilen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht umsonst haben die Spiele der Feuerwehr Todesfelde einen Bekanntheitsgrad erreicht, der in der Region schon fast legendär ist: Wer neue Ideen für das nächste ...

11.07.2015

In der Bad Segeberger Jugendakademie kamen Fachleute zu einem Workshop zusammen.

11.07.2015

Trichtersperre (auch: Sprengschachtanlage). Ist die häufigste Sperre. In Rampen oder Zufahrten werden metertiefe Krater gesprengt, die das Passieren etwa einer Brücke verhindern soll.

11.07.2015