Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Strukdorf muss den Gürtel enger schnallen
Lokales Segeberg Strukdorf muss den Gürtel enger schnallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 16.12.2015

Große Aufgaben liegen vor der Gemeinde Strukdorf, deren Kanalisation vor allem in der Schmiedestraße Sorge bereitet. Die Kameradurchfahrung offenbarte große Schäden, die keinen Aufschub dulden, sondern unverzüglich beseitigt werden müssen. Die Gemeinde geht von Kosten in Höhe von bis zu 400000 Euro aus.

Angehoben werden musste die Gebühr für die gemeindliche Abwasserversorgung. Weil Strukdorf keine allgemeine Trinkwasserversorgung hat, sondern alle Häuser über eigene Brunnen verfügen, ist der Abrechnungsmodus für das Schmutzwasser ein gänzlich anderer als in anderen Gemeinden. Je Wohneinheit erhebt Strukdorf eine Grundgebühr, die von 7,15 Euro auf 11,80 Euro angehoben wurde. Hinzu kommt eine Verbrauchsgebühr je Einwohnergleichwert. Diese hob die Gemeinde in ihrer Sitzung am Dienstag von 3,30 Euro auf 4,50 Euro an.

Das kommende Jahr wird Strukdorf voraussichtlich mit einem Fehlbetrag in Höhe von 18000 Euro abschließen. Das hört sich nicht übermäßig viel an, aber die Rücklage der Gemeinde neigt sich gefährlich dem Ende entgegen. 2013 hatte Strukdorf noch 100000 Euro in der Rücklage, die in diesem und im nächsten Jahr aufgebraucht sein wird. „Ende 2016 ist Strukdorf handlungsunfähig“, prophezeite Thomas Dziuk von Amt Trave-Land. Angehoben wurden in der Sitzung die Steuerhebesätze von 290 Prozent bei den Grundsteuern A und B auf 320 Prozent und bei der Gewebesteuer von 320 auf 340 Prozent.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aktion von vier jungen Leute von Lokschuppen und MMFV — Jetzt anmelden.

16.12.2015

Einen ausgeglichenen Haushalt für 2016 haben die Schwisseler Gemeindevertreter auf ihrer Sitzung am Dienstag beschlossen.

16.12.2015

Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr steigt jetzt die Neuauflage des Benefizkonzerts in der „Mühle“.

16.12.2015
Anzeige