Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Strukdorfer lassen die Kugel bei Wind und Wetter rollen
Lokales Segeberg Strukdorfer lassen die Kugel bei Wind und Wetter rollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 22.04.2017

Boßeln, der friesische Volkssport vom platten Land, ist nicht nur an der Küste, sondern auch im Segebergischen zu Hause. Gestern trafen sich auf Einladung der Gemeinde und der Freiwilligen Feuerwehr sechs Teams in und aus Strukdorf. Sie nennen sich „Strukdorfer Eintagsfliegen“, „Tussies on Tour“, „Bahnhofstraße“ oder einfach nur „Team Gemeindevertreter“.

Sie haben Bollerwagen mit dem nötigen Proviant für die 3,4 Kilometer-Tour (hin und zurück) dabei, denn es wird auf Strecke, nicht im Stand gespielt. Start und Ziel: Die Wegkreuzung „Pass Op“ am Dorfrand. Die bunt zusammengewürfelten Mannschaften haben die passende Musik um Wind und Wetter zu trotzen im Gepäck, und sie lassen sich weder von Hagel- noch von Regenschauern abschrecken. Mit einem Durchmesser zwischen sieben und gut zehn Zentimeter sowie einem Gewicht zwischen gut einem Pfund und bummelig einem Kilogramm ist das Sportgerät handlich und hat das Zeug zum Kullern – wenn da nicht der Graben und die leicht kurvige Strecke wäre. Das gesteckte Ziel, weit ab von Landesligen oder ambitionierter Sportlerkarriere: Spaß, Gemeinschaftssinn, dörfliches Miteinander pflegen – und vielleicht den Titelverteidigern „Böse Onkelz“ den Pokal mit viel Vergnügen abspenstig machen. TEXT UND FOTO: HIL

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige