Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sülfelds Helferkreis sucht neue Ehrenamtler
Lokales Segeberg Sülfelds Helferkreis sucht neue Ehrenamtler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 13.02.2016

Auch in Sülfeld gibt es einen ehrenamtlichen Helferkreis für die Betreuung von Asylbewerbern und Flüchtlingen. Die Gruppe sucht dringend weitere Unterstützer und vermittelt auch Sachspenden. „Spätestens im kommenden Monat sind erneut hilfebedürftige Familien in unserer Gemeinde unterzubringen und zu betreuen. Hierfür brauchen wir Hilfe und Unterstützung“, heißt es in einem Aufruf von Ulrich Bärwald sowie Siegfried und Heike Huss.

Die Helfer begleiten die Flüchtlinge bei Behördengängen, zu Ärzten, zu den Schulen, organisieren Sprachkurse, besorgen über Spenden Bekleidung, Möbel, Einrichtungsgegenstände für den neuen Wohnraum oder haben einfach nur ein offenes Ohr und bieten den Neubürgern Geborgenheit in einer meist völlig fremden neuen Umgebung. Bärwald: „Mit dem Zuzug weiterer Neubürger in diesem Jahr ist aufgrund der teils katastrophalen Kriegslagen in der Welt auch für unsere Gemeinde zu rechnen.“ Mittlerweile hätten über 50 Flüchtlinge fürs Erste eine neue Heimat in Sülfeld gefunden.

Jetzt müsse die Politik die Möglichkeiten schaffen, dass diese Menschen beruhigt und sicher, ohne Angst und freiwillig eines Tages in ihre Heimat zurückkehren können. Solange gelte es aber, ihnen in Sülfeld und Umgebung eine Bleibe zu sichern, ihnen Herberge zu gewähren. Der Helferkreis suche ständig weitere Begleitlotsen, die die Flüchtlings- und Asylbetreuung unterstützen möchten, sei es als persönlicher Ansprechpartner für eine bestimmte Person oder Familie, um Fehlendes zu organisieren oder auch um bei Behördengängen, Arztbesuchen oder ähnliches Hilfestellung zu geben.

Der Helferkreis trifft sich regelmäßig alle vier bis fünf Wochen meist in der Remise am Pastorat — auch die Kirchengemeinde ist eingebunden in das Betreuungsangebot. Der Helferkreis trifft sich das nächste Mal am Donnerstag, 3. März, um 19 Uhr in der Remise. Mehr Informationen zum Helferkreis gibt es bei Ulrich Bärwald, ☎ 04537/183515, sowie bei Siegfried und Heike Huss unter ☎ 04537/681.

spr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volkskrankheit Allergie: In Borstel wird an verbesserter Immuntherapie gearbeitet — Helfen soll dabei auch eine neue Pollenmessstation.

13.02.2016

Bei der CDU gibt es einen Zweikampf um die Nachfolge von Volker Dornquast.

13.02.2016

Gero Storjohann (CDU): Seit 2002 im Bundestag; stellvertretender Vorsitzender Petitionsausschuss; Mitglied Ausschuss Verkehr und digitale Infrastruktur.

13.02.2016
Anzeige