Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Taufe mit Schackendorfer Quellwasser
Lokales Segeberg Taufe mit Schackendorfer Quellwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 18.07.2016
Wehrführer Holger Teegen hatte für die Taufe von Linus Kamann extra glasklares Wasser aus der Schackendorfer Osterquelle geholt. Quelle: Fotos: Petra Dreu

Der Taufgottesdienst im vollen Festzelt läutete das Ende der dreitägigen Feier zum 800. Geburtstag Schackendorfs ein, mit dem Martin Schulenburg als Nachfolger von Pastorin Anja Haustein zudem seinen Einstand in Schackendorf gab. Für ihn ist Schackendorf ein Ort mit einer guten Dorfgemeinschaft. Der Festgottesdienst sei ein gutes Beispiel dafür. „Sofort standen viele Menschen bereit, dabei zu helfen. Dafür möchte ich mich bedanken und ich beglückwünsche Sie, denn so ein Engagement ist nicht selbstverständlich“, sagte er.

Für den Taufgottesdienst hatten sich die Familien der Täuflinge etwas Besonderes einfallen lassen. Als Alegra, die große Schwester von Nicolai Edler, vor sechs Jahren getauft wurde, geschah dies mit Boddenwasser, das die Feuerwehr Ralswiek mit nach Schackendorf gebracht hatte. Zur Taufe von Nicolai wurde die Feuerwehr abermals gebeten, eine Flasche des naturtrüben Boddenwassers mitzubringen.

Glasklar dagegen war das Wasser, mit dem Linus Kamann getauft wurde. Es war nicht etwa frisch aus dem Wasserhahn, sondern stammte aus Schackendorfs Osterquelle. „Das kann man sogar trinken“, sagte Wehrführer Holger Teegen, der zum Beweis an der Karaffe nippte.

Bürgermeister Alexander Scheffler zog nach der dreitägigen Feier eine positive Bilanz und freute sich, dass am Sonnabend auch Asylbewerber an den Aktionen teilgenommen haben: „Ich bin voll zufrieden.

Das Programm stimmte, und die Aktivitäten wurden allesamt gut angenommen. Alle haben ihren Spaß gehabt. Aber drei Festtage sind auch genug.“

 Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachbarn am Nelkenweg sammeln Unterschriften gegen 120-Wohnungen-Bauwerk. Sie bitten Politiker, die Interessen der Anwohner nahe der geplanten Siedlung zu wahren.

18.07.2016

In der Nacht zu Montag konnte die Polizei in Leezen dank eines aufmerksamen Zeugen drei Reifendiebe beziehungsweise mutmaßliche Fahrraddiebe vorläufig festnehmen.

18.07.2016

Zu einem mysteriösen Unfall wurden die Einsatzkräfte am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr gerufen. Auf der K52 zwischen Trappenkamp und Rickling lag ein Pkw auf dem Dach im Gehölz - keine Person war vor Ort und die Nummernschilder waren abgeschraubt.

17.07.2016
Anzeige