Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Theater-AG führt Musical auf
Lokales Segeberg Theater-AG führt Musical auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 26.06.2018
Bad Segeberg

Eine Geschichte über Vorurteile, Freundschaft und Toleranz führt die Heinrich-Rantzau-Schule in Bad Segeberg auf. An dem Musical „Tuishi pamoja“ wirken 79

Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Rantzau-Schule aus der Theater-AG, der Instrumental-AG, der Kulissenbau-AG und des Schulchors mit.

Der Inhalt der Geschichte mit dem Untertitel „Eine Freundschaft in der Savanne“ ist einfach und dennoch tiefgründig: In der afrikanischen Savanne leben eine Herde Giraffen und eine Herde Zebras nebeneinander, jedoch nicht friedlich, sondern misstrauisch und feindselig. Ihren Tierkindern wird beigebracht, dass „Tiere mit Streifen doof sind“ und „gepunktete Langhälse hässlich“. Keine Chance also für Giraffenkind Raffi und Zebrakind Zea, sich anzufreunden.

Sie merken jedoch bald, dass man sich nur vereint gegen Löwenangriffe und Einsamkeit schützen kann. Drei clevere Erdmännchen tragen zusätzlich dazu bei, dass Zebras und Giraffen letztlich zueinander finden und „Tuishi pamoja“ gemeinsam anstimmen. „Tuishi pamoja“ ist Suhaheli und bedeutet „Lasst uns zusammen leben“.

Gezeigt wird das Musical mit afrikanisch-groovigen Rhythmen am Freitag, 29. Juni, um 19 Uhr und am Montag, 2. Juli, um 19 Uhr in der Sporthalle der Heinrich-Rantzau-Schule, Schillerstraße 17. Die nicht öffentliche Aufführung für die Schülerinnen und Schüler der anderen Grundschulen und Kindergärten in Bad Segeberg findet am Montag, 2. Juli, von 10 bis 11.15 Uhr statt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen schweren gemeinschaftlichen Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung hat das Jugendschöffengericht Norderstedt den 21-jährigen Rudi P. (alle abgekürzten Namen geändert) aus Henstedt-Ulzburg zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt.

26.06.2018

Im Rahmen des Jubiläumsprogramms „25 Jahre Hospizarbeit in Bad Segeberg und Umgebung“ findet unter dem Motto „Gedanken in Stein“ ein Bildhauerworkshop statt.

26.06.2018

Im Südkreis treiben seit einiger Zeit offenbar verstärkt Wohnwagen-Diebe ihr Unwesen. Erst am Wochenende ist in Kayhude wieder ein Wohnwagen gestohlen worden. Es ist bereits der vierte Fall dieser Art binnen dieses Monats. Die Kriminalpolizei in Norderstedt ermittelt.

26.06.2018