Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Theater, Konzert, Ausstellung: Mit einem Blick dabei
Lokales Segeberg Theater, Konzert, Ausstellung: Mit einem Blick dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 12.05.2016
Der erste „Kultour-Screen“ steht in der Buchhandlung am Markt. Hier beim ersten Einschaltem v.l. Buchhändlerin Andrea Fischer, Netzgestalter Johannes Hoffmann, Computerfachmann Thorsten Kost, Ideengeber Detlef Dreessen und Christine Braun vom Kulturkontor. Quelle: Kullack

Gibt es in diesen Tagen eine Lesung in Bad Segeberg? Wann fängt noch einmal dieses Konzert heute an? Dem geübten Segeberger reicht da ein Blick auf www.bad-segeberg-kultourt.de – der Idee des Musikers und Journalisten Detlef Dreessen: Für jeden Tag des Jahres sind kulturelle Veranstaltungen in Bad Segeberg dort festgehalten. Doch wie gewinnt man Touristen (die ab Beginn der Karl-May-Saison wieder verstärkt nach Bad Segeberg drängen) für die eigenen Veranstaltungen? Auch da gibt es eine Lösung: Der „Kultour-Screen“ in möglichst vielen Schaufenstern oder im Eingangsbereich von Bad Segeberger Geschäften. Der erste Bildschirm wurde gestern in der Buchhandlung am Markt aufgestellt.

„Jeder, der mag, kann bei sich einen Kultour-Screen aufstellen lassen.“ Christine Braun,

Kulturkontor

Finanziert hat diesen ersten Bildschirm der Förderverein Kulturkontor. Johannes Hoffmann zeichnet als Designer für den Internet-Auftritt verantwortlich und Thorsten Kost vom Unternehmen „Herbst &

Kost – Computer solutions“ hat die Hardware eingerichtet. Kost ist es auch, der für alle Firmen, die mitmachen und Bildschirme neu aufstellen, kostenlos die Wartung übernimmt, wenn mal etwas nicht rundläuft mit dem elektronischen Veranstaltungskalender.

Die Idee hinter dem Ganzen: Wer einen „Kultour-Screen“ bei sich aufstellt, erfüllt für seine Kunden einen Terminservice und unterstützt zugleich die örtlichen Kulturschaffenden. Wer darüber hinaus für sein Unternehmen auf der Kultour-Seite werben möchte, kann Anzeigen verschiedener Art schalten und unterstützt mit dem Honorar dafür die Kultour vor Ort auch finanziell. Die Bildschirmanzeige wird jeden Tag um 0 Uhr automatisch aktualisiert.

Gezeigt werden jeweils die Kulturveranstaltungen in der Kreisstadt von heute und morgen sowie – im bunten Wechsel – Dauerveranstaltungen wie etwa Ausstellungen. Aufgelockert wird das ganze durch Fotoserien. Die erste ist von Detlef Dreessen fotografiert worden und zeigt Impressionen aus der Bad Segeberger Innenstadt. Aber auch der Fotoclub, den Christine Braun vom Kulturkontor angesprochen hatte, will bald eine eigene Bildserie gestalten. Denkbar sind sind solche Slide-Shots auch – wenn auch etwas teuer im Honorar – als Werbung für Unternehmen.

Detlef Dreessen hatte es bei der Gründung vorausgesehen: Es dauerte seit Jahresbeginn nicht lange, und es machten und machen so viele Vereine und einzelne Kulturschaffende mit, dass für jeden Tag des Jahres mindestens eine Veranstaltung genannt werden kann. Im Mai sind es 63 Einzelveranstaltungen plus zusätzlich neun Dauerausstellungen.

Interessenten an einem Kultour-Screen können sich an Andrea Fischer, Buch am Markt, Am Markt 1, Telefon 04551 / 9996505, wenden.

Lothar Hermann Kullack

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Segeberger Gruppe von Amnesty International setzt sich für politisch Verfolgte ein.

12.05.2016

„Edle Karossen begegnen edlen Rössern“ ist einmal mehr das Motto auf dem Landgestüt Traventhal. Am 15. und 16. Mai finden dort das 13. Oldtimertreffen sowie der Antik- und Trödelmarkt statt.

12.05.2016

Einen Kursus für Angehörige von Menschen mit Demenz bieten der Pflegestützpunkt und die Alzheimer-Gesellschaft an. Er umfasst neun Termine, jeweils donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr.

12.05.2016
Anzeige