Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Theater Lübeck für Besucher aus dem Umland
Lokales Segeberg Theater Lübeck für Besucher aus dem Umland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 07.09.2013

Der „Theater Lübeck Besucherring“ geht in seine zweite Saison: Das Team des Theater Lübeck hat auch für 2013/14 ein umfangreiches Programm für Besucher aus dem Umland zusammengestellt — seien es Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen. Ansprechpartnerin am Theater ist Katrin Willer, Telefon 04 51 /70 88-220, E-Mail besucherring@theaterluebeck.de.

Geboten wird der Service der Theaterfahrten — so kommen Theaterfreunde per Bus aus vielen Orten direkt und bequem zum Theater und wieder zurück nach Hause. Die Fahrten finden jeweils am Sonnabend statt, auf dem Programm stehen in dieser Spielzeit unter anderem das Musical „Der Mann von La Mancha“, Friedrich Schillers Trauerspiel „Maria Stuart“, die Oper von Jules Massenet „Thaïs“, Albert Lortzings Komische Oper „Der Wildschütz“ und viele andere Stücke. Für Schulklassen aus dem Umland gibt es attraktive Früh- und Vielbucher-Rabatte für das diesjährige Weihnachtsmärchen „Die Schneekönigin“ nach Hans Christian Andersen.

Auch die Kinder-, Jugend- und Familienkonzerte des Philharmonischen Orchesters und die Kinder- und Jugendopern „Rigoletto für Jugendliche“, „Siegfried für Kinder“ und „Der Drachentöter“ für Kindergartengruppen sind über den Besucherring buchbar.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Faire Woche“, die bundesweit größte Aktionswoche zum Fairen Handel, findet in diesem Jahr auch an der Bad Segeberger Gemeinschaftsschule am Seminarweg statt.

07.09.2013

Eine Hamburger Firma mit speziellem Know-how wechselte nachts Schachtabdeckungen in der Südstadt aus.

07.09.2013

Svenja Polonji und andere Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren gründeten eine Kreisjugendkommission. Sie wollen in Ausschüssen und in Kreistagssitzungen mitreden. Am Donnerstag beraten darüber die Kreispolitiker.

07.09.2013
Anzeige