Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Toben zwischen Bäumen: Wahlstedt eröffnet Hundewald

Wahlstedt Toben zwischen Bäumen: Wahlstedt eröffnet Hundewald

Ein eingezäuntes Gebiet im Segeberger Forst, in dem Hunde ausgelassen toben können: Dafür hat sich eine Initiative seit 2016 stark gemacht. Revierförster Matthias Sandrock fand das passende Fleckchen bei Wahlstedt. Die Landesforsten investierten 12000 Euro zur Realisierung.

Paradies für Vierbeiner: Ohne Reh und Hase zu stören, dürfen Hunde jetzt in einem großzügigen Areal im Segeberger Forst toben. 

Quelle: Heike Hiltrop

Wahlstedt. Mit lautem Gebell begrüßen „Ronja“, „Max“, „Bonny“ und die anderen Hunde den nächsten Vierbeiner, der mit seinem Frauchen das Gelände durch das Holztor betritt. Die tierische Begrüßung fällt stürmisch aus, danach wird geschnuppert, geschaut und das eingezäunte Waldgebiet bei Wahlstedt im Segeberger Forst inspiziert. Auf gut zwei Hektar eingezäunte Fläche können Fiffi und Bello sich frei bewegen, Sozialkontakte mit anderen Hunden knüpfen, ohne dass der kleine Liebling einem Reh oder Hasen hinterherhetzen kann.

LN-Bild

Ein eingezäuntes Gebiet im Segeberger Forst, in dem Hunde ausgelassen toben können: Dafür hat sich eine Initiative seit 2016 stark gemacht. Revierförster Matthias Sandrock fand das passende Fleckchen bei Wahlstedt. Die Landesforsten investierten 12000 Euro zur Realisierung.

Zur Bildergalerie

Schon seit Jahren habe es den Wunsch gegeben, ein solches Angebot bei Wahlstedt zu schaffen, erinnern sich die Initiatoren um Jürgen Busse, die sich regelmäßig „Im Streem“ auf ihrer Gassirunde trafen. Doch das richtige Grundstück zu finden sei eines der größten Hindernisse gewesen: „Wir als Stadt hatten nichts passendes“, sagt Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse (CDU). Ein weiteres Problem habe die Finanzierung dargestellt. 2016 nahm das Vorhaben über die sozialen Netzwerke im Internet Fahrt auf. Überall in der Stadt wurden Listen ausgelegt, um Unterschriften zu sammeln, die Nachdruck verleihen und Interesse deutlich machen sollten. „Um die 800 haben wir zusammenbekommen, nicht nur aus der Stadt“, sagt Mitinitiator Jürgen Busse und zeigt auf einen Stapel Papier.

Die Wahlstedter Hundehalter nahmen Kontakt mit den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten auf und stießen beim zuständigen Revierförster Matthias Sandrock aus Glashütte auf offene Ohren: „Wir haben gute Erfahrungen mit anderen Freiläufen.“ 12000 Euro haben die Landesforsten investiert, vor allem in die Umzäunung. Für die Wartung und die erhöhte Verkehrssicherungpflicht sind jährlich noch einmal 600 Euro veranschlagt. Aber auf einen Vertrag mit der Initiative, ähnlich wie etwa im Auslauf bei Klangberge Richtung Scharbeutz, verzichten die Landesforsten. Die aufgestellte Holzbank sei ein umkämpfter Kompromiss und Wunsch der Tierhalter gewesen. „Ich bin eigentlich kein Freund von Möblierung im Wald“, räumt Sandrock ein, der sich ansonsten weitestgehend aus dem Betrieb heraushalte.

„Das müssen die Tierhalter alles unter sich klären.“ Dennoch hofft er, dass sich die Stadt noch mit einem Kotbeutelspender und der Leerung der dazugehörigen Mülltonne einbringt.

Ein paar Nutzungsregeln sind zu beachten: Hunde haben in der Dunkelheit nichts im Wald zu suchen – das gilt ebenso für den Auslauf. Auf dem Weg dorthin gilt die Leinenpflicht. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen, und vierbeinige Besucher müssen den üblichen Impfschutz haben.

Hundeparadies Segeberg

Mitten im Segeberger Forst in Glashütte gibt es ein eingezäuntes Areal (etwa vier Hektar groß).

Zum Erlebniswald Trappenkamp gehört ebenfalls ein großer Hundewald (etwa acht Hektar).

In Bark am Waldrand befindet sich eine weitere, etwa vier Hektar große, eingezäunte Auslauffläche.

In Wahlstedt (Alter Barker Weg) wurde nun der vierte Freilauf auf Gebiet der Landesforsten eingerichtet.

 Heike Hiltrop

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Wer wird das Rennen ums Bürgermeisteramt in Lübeck machen und am 19. November die Stichwahl gewinnen?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.