Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Tod eines Dreijährigen im Trockner: Ermittlungen dauern an
Lokales Segeberg Tod eines Dreijährigen im Trockner: Ermittlungen dauern an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 11.10.2011

Zum Ergebnis der Obduktion, die am

Montag in der Rechtsmedizin der Universität Kiel stattgefunden hat,

wollte die Kieler Staatsanwaltschaft am Dienstag keine Angaben

machen. Man wolle erst das Gesamtergebnis der Ermittlungen abwarten,

sagte deren Sprecherin Birgit Heß am Dienstag. Mit weiteren

Ermittlungsergebnissen ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft nicht

vor Ende der Woche zu rechnen.

Der kleine Junge war am Freitagabend von seinem Vater tot im

Wäschetrockner im Hauswirtschaftsraum gefunden worden. Der

Dreijährige hatte zuvor mit seinem Zwillingsbruder im Haus gespielt.

Die Eltern sind mit einem Schock im Krankenhaus, um den Zwilling

kümmert sich das zuständige Jugendamt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– Sie spielten Verstecken, doch was am Freitag Abend so fröhlich begann, endete in einer Katastrophe: einer der beiden dreieinhalb Jahre alten Zwillingsbrüder aus Kayhude stirbt in einem Wäschetrockner.

09.10.2011

Die schleswig-holsteinische Landesgartenschau schließt an diesem Sonntag - und bleibt in Norderstedt als Stadtpark erhalten. Zeit für die Veranstalter, Bilanz zu ziehen.

06.10.2011

Leezen/Kiel - Die Abschiebung der armenischen Familie Farojan aus Leezen ist, wie berichtet, ausgesetzt, bis die Härtefallkommission (HFK) des Justizministeriums den Fall behandelt hat.

04.10.2011
Anzeige