Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Tote Teresa: Prozess beginnt
Lokales Segeberg Tote Teresa: Prozess beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.08.2017
Kiel/Sülfeld

Das Kieler Landgericht wird sich nächste Woche mit dem Drama um den Tod der neugeborenen Teresa befassen, deren Leiche am 15. Oktober 2015 an einer Bushaltestelle in Sülfeld gefunden worden war. Der 22 Jahre alten Mutter, einer Asylbewerberin aus Eritrea, wirft die Staatsanwaltschaft Totschlag vor. Nach Auffassung der Anklagebehörde habe die junge Frau ihre Schwangerschaft verheimlicht und ihr Baby kurz nach der Entbindung getötet, um die Geburt zu verschleiern und das Kind nicht großziehen zu müssen. Anschließend habe sie die Leiche in einer Einkaufstüte an der B 432 abgelegt.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Mutter im Dezember 2016 von der Polizei aufgespürt und festgenommen werden. Seither befindet sie sich in Untersuchungshaft. Laut Staatsanwaltschaft hatte sie in ihren Vernehmungen zwar eingeräumt, die Mutter zu sein, jedoch behauptet, an die Geburt keinerlei Erinnerungen zu haben. Berichtet hatte sie jedoch von einer Vergewaltigung während ihrer Flucht in Libyen.

Die Verhandlung, die am kommenden Mittwoch, 6. September, um 11 Uhr beginnt, ist auf vier Tage angesetzt. ov

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bund gibt Fördermittel für denkmalgeschützte Bauten. Hat jetzt auch die Wollspinnerei Blunck die Chance an Fördergelder zu kommen?

30.08.2017

Unternehmensgruppe ist auf Erfolgskurs – ein guter Grund für Wirtschaftsminister Buchholz vorbeizuschauen.

30.08.2017
Segeberg Nützen/Sievershütten - Unter Drogen am Steuer

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stellte die Polizei zwei Trunkenheitsfahrten in Nützen und Sievershütten fest.

30.08.2017