Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Totschlag am 1. Mai: Prozess beginnt bald
Lokales Segeberg Totschlag am 1. Mai: Prozess beginnt bald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 17.11.2016

. Die tödlichen Messerstiche nach einem Streit unter jungen Männern in der Nacht zum 1. Mai in Bad Segeberg werden jetzt vor dem Kieler Landgericht verhandelt. Wie Gerichtssprecherin Karin Witt gestern den LN auf Nachfrage mitteilte, werde der Prozess gegen den 27-jährigen Tatverdächtigen am 9. Dezember vor der Schwurgerichtskammer beginnen. Zunächst seien drei Tage für die Verhandlung angesetzt, die weiteren Termine sind für den 21. Dezember und den 2. Januar 2017 geplant. Die Anklage in dem Verfahren lautet auf Totschlag.

Das Opfer Henner H. war in der Nacht zum 1. Mai gegen 1.45 Uhr blutend in der Nähe der Burgfeldschule gefunden worden, wenig später erlag er im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Polizei nahm kurz darauf den 27 Jahre alten Tatverdächtigen fest, der beschuldigt wird, mit einer 40 bis 50 Zentimeter langen Klinge auf H. eingestochen zu haben. Hintergrund war offenbar eine Fehde zwischen rivalisierenden Gruppen. ov

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anwohner und BBS fordern Ergänzungen im Verkehrsgutachten – Vorstellung in nächster Sitzung.

17.11.2016

Umleitungen zwischen 9 und 12 Uhr ausgeschildert.

17.11.2016

. Hoffnung für Bad Segebergs Skater: Einstimmig beschloss die Stadtvertretung diese Woche den Antrag der SPD, eine Fläche bei den Fischteichen daraufhin zu prüfen, ...

17.11.2016
Anzeige