Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Trappenkamp auf Postkarten
Lokales Segeberg Trappenkamp auf Postkarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 07.04.2016
Dirk Hannich-Daniels hat fast 100 Postkarten, die allesamt Trappenkamp zeigen, zu einer Ausstellung zusammengestellt. Quelle: pd

Auch wenn Trappenkamp mit 60 Jahren eine der jüngsten Gemeinden Schleswig- Holsteins ist und sich über die Architektur der Siedlungshäuser und andere öffentliche Gebäude die Geister scheiden, war Trappenkamp offenbar schon immer ein begehrtes Postkartenmotiv. Fast 100 verschiedene Postkarten hat Dirk Hannich-Daniels zusammengetragen und daraus eine Ausstellung konzipiert, die ab morgen im Museumsbunker in der Schulstraße zu sehen ist.

Sein Großvater Oskar Maschke hatte einst die erste Poststelle in Trappenkamp geleitet. Ob daher die Vorliebe für Postkarten stammt, lässt sich nicht genau ergründen, aber fleißig war der ehrenamtliche Helfer des Museumsbunkers. Bei Ebay, über spezielle Verlage, die alte Postkarten anbieten, aber auch in privaten Briefschatullen wurde Hannich-Daniels für die Ausstellung fündig.

„Die Datierung der Postkarten ist ein Problem“, erzählt er. Im Grunde lasse sich nur bei verschickten Karten ein genaues Datum bestimmen. Die älteste Postkarte trägt das Datum vom 17. September 1950 und war von einer Marie Taustmann oder Trautmann an eine Olga Odhasel in Ezzingen gerichtet. Bei anderen Karten könne nur anhand baulicher Veränderungen geschätzt werden, wann sie entstanden sein könnten.

Sowohl in Schwarz-Weiß als auch in Farbe kann sich die Sammlung im Museumsbunker sehen lassen. Luftaufnahmen gehören ebenso dazu wie Fotos von markanten Gebäuden. Selbst das inzwischen abgerissene Hochhaus in der Gablonzer Straße wurde verewigt. Morgen ist die Ausstellung von 13 bis 17 Uhr zu sehen. Danach öffnet der Bunker immer an jedem zweiten Sonnabend im Monat von 15 bis 17 Uhr.

Führungen nach Absprache unter ☎ 04323/23 87.

Von pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Preis für Best-Practice-Beispiele im Kreis Segeberg ausgelobt.

07.04.2016

Über das Thema „Radeln mit Rückenwind — Elektrofahrräder im Trend“ informiert der Seniorenbeirat Oering am heutigen Freitag um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum.

07.04.2016

Die Anmeldung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden, die im Jahr 2017 konfirmiert werden wollen und in der Kirchengemeinde Warder wohnhaft sind, werden im Pastorat ...

07.04.2016
Anzeige