Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Trappenkamper schafften es bis zur Europameisterschaft
Lokales Segeberg Trappenkamper schafften es bis zur Europameisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 10.09.2013

800 Feuerwehrleute gingen am vergangenen Wochenende bei der „Firefighter Combat Challenge“ in Berlin an den Start, um unter kräfteraubenden Bedingungen unter Beweis zu stellen, wie fit sie sind. Unter ihnen waren zwei Trappenkamper Brandschützer: Christian Schütt und Eike Tralau (wir berichteten). Bis auf das Siegertreppchen hat es zwar nicht gereicht, aber die beiden Feuerwehrleute haben viele andere Mitstreiter hinter sich lassen können und schafften es mit der Staffel sogar, sich für die Europameisterschaft zu qualifizieren.

Wenn Christian Schütt (25) und Eike Tralau (26) an ihre Grenzen gehen können, sind sie dabei. Erst vor einem Jahr waren sie aus den Vereinigten Emiraten zurückgekehrt und hatten dabei Temperaturen von 40 Grad und mehr auf sich genommen, um ihren Kenntnisstand an die arabischen Kollegen weitergeben zu können.

In Berlin gingen sie erneut ans Werk. Dabei gaben die Feuerwehrmänner aus Trappenkamp in Erinnerung an die schweißtreibende Zeit in Nahost ihrer Staffel den Namen „Ras Al Khaimah Revival“.

In einer Minute und 57 Sekunden durchquerte die Staffel in Berlin schließlich einen Kräfte raubenden Parcours mit fünf feuerwehrtypischen Übungen in voller Montur. Treppen rauf, mit Wasser gefüllte Schläuche ziehen, eine gewichtige Puppe transportieren, das ganze schnell und koordiniert. Mit dieser Leistung landeten die Trappenkamper mit ihrer Staffel immerhin auf Rang 27 — von insgesamt 58 teilnehmenden Staffeln. Das Ergebnis hätte sogar noch einen Tick besser sein können. Denn das Team kassierte gleich am Anfang fünf Strafsekunden für einen Fehlstart. Weitere zwei Strafsekunden kamen hinzu, als Christian Schütt mit der 80 Kilogramm schweren Puppe quasi ins Ziel stolperte.

Immerhin hatte sich die Staffel der Trappenkamper trotzdem für die Europameisterschaft qualifiziert, die am Sonntag ebenfalls in Berlin stattfand. Dabei ging alles glatt ohne Fehlstart und Stolpereinlagen. In nur noch einer Minute und 47 Sekunden brachte die Staffel dieses Mal die Anforderungen hinter sich und landete in der Gesamtwertung auf Platz 19. In der Einzelwertung allerdings war die Konkurrenz groß. Christian Schütt belegte mit 2:41 Minuten den 73. Platz. Damit haben Eike Tralau und Christian Schütt allerdings noch nicht genug. Sie freuen sich bereits auf den nächsten Wettkampf am Sonnabend, 14. September, wenn sie bei der „Europa Challenge“ in Hardegsen bei Göttingen an den Start gehen werden.

Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thorsten Weiss ist Coach für Neues Bewusstsein und Selbstheilung . „Es gibt mehr Glücksmomente als Du denkst“ lautet das Thema des Vortragsabends mit Meditation mit Thorsten ...

10.09.2013

Die Nordic Walking-Sparte des MTV Segeberg von 1860 lädt zum dritten Lauftreff am Sonntag, 22. September, um 10 Uhr. Start und Ziel ist das Vereinsheim in der Rantzaustraße 17 in Bad Segeberg.

10.09.2013

Über den Bau eines Feuerlöschbrunnens am Feuerwehrgerätehaus und die Verabschiedung einer Feuerwehrgebührensatzung wollen die Heidmühlener Gemeindevertreter auf ihrer öffentlichen Sitzung am Montag, ...

10.09.2013
Anzeige