Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Trappenkamper spendet 125 Mal Blut

Bornhöved Trappenkamper spendet 125 Mal Blut

62,5 Liter hat sich der 54-Jährige Dirk Hannich-Daniels in den vergangenen Jahrzehnten abzapfen lassen.

Voriger Artikel
Tag des offenen Denkmals: Neun Stationen im Kreis
Nächster Artikel
Heftige Algenblüte: Sorgen um den Ihlsee

Dirk Hannich-Daniels mit Katrin Lakeit (Blutspendedienst, hinten), Annemarie Wallacher (DRK Bornhöved, l.) und Ehefrau Tanja Daniels.

Bornhöved. Bornhöved. Der menschliche Körper enthält etwa sechs Liter Blut. Ein Zehnfaches davon hat Dirk Hannich-Daniels aus Trappenkamp bereits gespendet – 62,5 Liter. Seine inzwischen 125. Spende leistete der Trappenkamper jetzt in der Sventanaschule in Bornhöved und wurde dafür vom Deutschen Roten Kreuz geehrt. „Mit ihren Spenden haben sie vielen kranken und schwer verletzten Menschen geholfen“, betonten Annemarie Wallacher, Vorsitzende im DRK Bornhöved, und Harald Hinz, Referent im DRK Blutspendedienst Nord-Ost. Zum Dank überreichten sie dem Jubilar eine Präsentbox und eine Einladung zu einer Ehrungsveranstaltung des DRK.

Mit 18 Jahren war der 54-jährige Elektroinstallateur auf Anraten eines beim DRK tätigen Freundes erstmals in seiner Heimatgemeinde zum Aderlass angetreten. „Ich kann mit wenig Aufwand helfen, dass zum Beispiel die aus dem Blut gewonnen Blutplättchen zur Therapie für Krebspatienten aufbereitet werden können“, weiß der Jubilar um die Bedeutung. Das Blutspenden stellt in der Familie eine Selbstverständlichkeit dar. Ehefrau Tanja begleitete ihn und spendete zum 18. Mal. Nichte Vivien Evers, Trappenkamp, war eine von drei Erstspendern an diesem Tage. Bruder und Schwägerin sind vor Kurzem für 125- bzw. 100-maliges Spenden ausgezeichnet worden.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2016.

Robert Habeck fordert einen Baustopp der Gas-Pipeline, die durch die Ostsee verlaufen soll, um einen harten Kurs gegen Putins Syrien-Politik zu fahren. Eine gute Idee?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.