Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Trecker-Treck mit 116 Kraftprotzen
Lokales Segeberg Trecker-Treck mit 116 Kraftprotzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 30.04.2018
Dieser Schlepper stemmte sich mit aller Kraft gegen den Bremswagen, doch leider vergebens. Quelle: Foto: Thore Gillio (hfr)
Anzeige
Westerrade

Wettermäßig haben die Mitglieder des Trecker-Treck -Teams Westerrade schon alles durch, was Petrus so zu bieten hat: Frost, Matschwetter, und selbst in einer staubigen Bullenhitze hatten sich die Schlepper der Umgebung bereits an den Start gemacht. Am Sonntag aber stimmte alles für die landwirtschaftlichen Kraftprotze, die bereits am frühen Morgen in den Zweikampf Schlepper gegen Bremswagen einstiegen. Begleitet wurden sie dabei von den Kommentaren des „Akerschnackers“ Andreas Schramm.

Ermöglichte in den ersten Trecker-Treck-Jahren noch ein Hubschrauber mit Kamera, dass die Besucher das Veranstaltungsgelände aus der Luft bewundern konnten, war das eingesetzte Fluggerät in diesem Jahr wesentlich kleiner: Mit Hilfe einer Drohne nahmen die Organisatoren in luftiger Höhe Fotos und Videos vom gesamten Veranstaltungsgelände auf, die auf der Facebook-Seite des Vereins unter „Trecker Treck Team Westerrade“ zu finden sind.

Mit der Resonanz der Zuschauer ist das Team mehr als zufrieden. „Wir schätzen, dass über den Tag verteilt 1800 bis 2000 Besucher unseren Trecker-Treck besucht haben“, sagte Thore Gillio, der mit zu den Gründungsmitgliedern des Teams gehört. Mit Ständen für den deftigen und auch süßen Zahn hatten die Organisatoren dafür gesorgt, dass Besucher und Fahrer gut gestärkt in die nächste Runde gehen konnten. Mit flüssiger Nahrung begnügte sich dagegen ein junger Mann, der im „Paradies“ mit seinen Freunden den eigenen Junggesellenabschied feierte.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Aktion gegen Raser - Jeder Neunte war zu schnell

Die kurvigen Straßen zwischen Todesfelde und A 7 sind beliebte Motorrad-Routen. Aber es sind auch unfallträchtige Strecken, trotz Geschwindigkeitsbegrenzungen. Grund für die Polizei, verstärkt zu kontrollieren: 172 Temposünder gingen am Sonntag in die Blitzer-Falle, plus „Beifang“.

30.04.2018

Die PC-Fuzzys – das sind drei Schüler und eine Schülerin der Gemeinschaftsschule am Burgfeld. Das Besondere: Die 16-Jährigen haben ihre eigene Firma gegründet – und wollen ihre Computer-Kenntnisse an Senioren weitergeben.

30.04.2018

Hans-Georg Kruse hilft seit 1989 regelmäßig anderen mit seinem Lebenssaft.

30.04.2018
Anzeige