Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tristesse statt Party nach dem EM-Aus

Bad Segeberg Tristesse statt Party nach dem EM-Aus

Rund 6000 Fußballfans sahen in der Kraft-Arena, wie Frankreich das DFB-Team aus dem Turnier kickte.

Voriger Artikel
Erster „Schaufelstich“ für Fahrenkrugs Bildungszentrum
Nächster Artikel
Wohnprojekt am Nelkenweg kommt auf den Prüfstand

Nach dem Aus für die deutsche Mannschaft hatten die allermeisten Zuschauer die Möbel-Kraft-Arena schnell verlassen – und hinterließen einen Platz voller Plastikbecher.

Quelle: Fotos: Dreu

Bad Segeberg. Vor und während der ersten Halbzeit des EM-Halbfinales Deutschland gegen Frankreich war die Stimmung in der Möbel-Kraft-Arena noch ausgesprochen gut. Die 6000 Fußballfans feuerten die Nationalelf von Bad Segeberg aus an. Als dann aber die Franzosen unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff einen Elfmeter verwandelten, war alles anders. Das 2:0 gab den Fans schließlich den Rest. Kaum jemand in der Public Viewing Arena glaubte noch daran, dass die deutsche Mannschaft das Match noch rumreißen könnte.

LN-Bild

Rund 6000 Fußballfans sahen in der Kraft-Arena, wie Frankreich das DFB-Team aus dem Turnier kickte.

Zur Bildergalerie

„Der Drops ist gelutscht. Es waren viele Chancen da, die Mannschaft hat es aber nicht geschafft, diese zu verwerten. Deshalb hat sie verloren und Frankreich ist verdienter Sieger geworden“, sagte Veranstaltungsleiter Georg Schneider nach dem Spiel.

Sabrina Wolf aus Benz hatte ihr ganzes Outfit auf die Nationalfarben abgestimmt. Sogar ihre Wimpern trug sie in den Farben Schwarz-Rot-Gold. „Das ist echt schade und ärgerlich“, sagte sie. Ihre Freundin Janina Carlson fand: „Frankreich hat nicht verdient gewonnen. Wir haben nur vergessen, wie man Tore macht.“ Und auch James Fortwängler aus Klein Rönnau meint, dass die Deutschen ihre vielen Chancen einfach nur nicht verwerten konnte. Der 20-Jährige sah aber auch die Spielerqualitäten der Franzosen: „Antoine Griezmann hat mir gut gefallen.“

Schnell leerte sich nach Spielende die Möbel-Kraft-Arena, in der bereits jetzt alles heruntergefahren wird. Erfahrungsgemäß sind die Spiele ohne deutsche Beteiligung nicht gut besucht, selbst wohl das ein Finale nicht, das morgen ebenfalls in der Möbel-Kraft-Arena übertragen wird. Veranstaltungschef Georg Schneider: „Man weiß zwar nie genau, was letztendlich passiert, aber ich rechne zum Finale mit nicht mehr als 100 bis 200 Zuschauern.“

pd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.