Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Trommel-Workshop in Trappenkamp
Lokales Segeberg Trommel-Workshop in Trappenkamp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 15.01.2018
Oliver Reichelt, Leiter der Taiko-Schule in Hamburg, leitet die Workshops in Segeberg. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Trappenkamp

„Aufgrund der großen Begeisterung bei den ersten Workshops im vergangenen Jahr bieten wir am Sonntag, 28. Januar, von 14 bis 17 Uhr einen Workshop im Bürgerhaus in Trappenkamp an“, teilt die Kreismusikschule mit. Geleitet wird der Kursus, der im Bürgerhaus (Am Markt 3) stattfindet erneut von Oliver Reichelt, Leiter der Taiko-Schule in Hamburg. Die Trommeln werden gestellt. Die Teilnehmer sollten bequeme Kleidung und flache, sportliche Schuhe anziehen.

Mitmachen können alle, die ins Taiko einsteigen und ihre ersten Erfahrungen machen wollen – oder aber ihre Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr vertiefen möchten. Eine Anmeldung ist erforderlich, und zwar in der Geschäftsstelle der Kreismusikschule unter der Telefonnummer 04551/95 91 20. Die Kosten betragen 40 Euro.

Nach Trappenkamp sind weitere Trommel-Termine in Henstedt-Ulzburg am Sonntag, 18. März (11 bis 14 Uhr, Bürgerhaus) sowie in Kaltenkirchen am Sonntag, 18. November (Uhrzeit steht noch nicht fest) geplant.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fremdenverkehrsverein und Dehoga werben.

15.01.2018

Der Winterdienst im Kreis ist lange startklar: 2000 Tonnen Salz liegen bereit. Doch der Schnee lässt weiter auf sich warten. Kaum mehr als eine Handvoll Einsätze hat es bisher gegeben. Das heißt aber nicht, dass die WZV-Mitarbeiter weniger zu tun haben.

15.01.2018

Dass Trappenkamp immer einen Tick anders ist, zeigte der Neujahrsempfang: Mehr als 200 Gäste kamen zur Feier der Gemeinde. Statt klassischer Musik erlebten sie hochkarätige Bluesmusiker und applaudierten ihrem Bürgermeister, der einen blauen Brief an die gelbe Post geschrieben hat.

15.01.2018
Anzeige