Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Twiete wird saniert
Lokales Segeberg Twiete wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 06.04.2016
Anzeige
Boostedt

Das lange Warten hat ein Ende, jetzt geht es endlich los: Die Gemeindevertretung von Boostedt hat die Firma Plath aus Klein Rönnau mit der Straßen- und Kanalsanierung der arg gebeutelten Twiete beauftragt. Das hat die Amtsverwaltung Boostedt-Rickling gestern mitgeteilt. Demnach wird zunächst im ersten Bauabschnitt der Bereich zwischen Dorfring und Pommernstraße erneuert und dafür ab dem kommenden Dienstag, den 12. April, für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

Im Detail sehen die Sanierungsarbeiten nun wie folgt aus: Es werden zuerst Teile des Regenwasserkanals und einige defekte Schmutzwasser-Hausanschlussleitungen im öffentlichen Bereich erneuert. Danach wird die Straße mit neuen Hochborden eingefasst und grau gepflastert. Die Fußwege erhalten dabei eine rote Betonsteinpflasterung. Geplant ist eine Fahrbahnbreite von 5,50 Metern. Die Gehwege variieren dagegen zwischen 1,50 und 2,50 Metern Breite. Im gesamten Abschnitt bleibt die Twiete für den Anwohnerverkehr eingeschränkt benutzbar. „Sollen Grundstückszufahrten zeitweise gar nicht nutzbar sein, wird die Baufirma die betroffenen Anwohner vorab informierten. Die Anwohner werden entsprechend dem Baufortschritt ihre Grundstücke zeitweise nur von einer Seite der Twiete anfahren können“, heißt es in der Mitteilung der Amtsverwaltung. Die Müllabfuhr soll allerdings gewährleistet bleiben, gegebenenfalls soll die Baufirma die Tonnen zu Sammelpunkten schaffen und auch wieder zu den Häusern zurückbringen. Die Baufirma soll den Grundstückseigentümern noch vor Beginn der Maßnahme einen Ansprechpartner auf der Baustelle bekanntgeben.

Zur Dauer der Bauzeit des ersten Bauabschnittes lässt sich nach Angaben der Amtsverwaltung noch keine verlässliche Aussage machen. Die gesamten Arbeiten sollen am 30. Oktober 2016 beendet sein. Die Arbeiten auf der rund 1000 Meter langen Strecke kosten insgesamt rund 960000 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch die neu gebildete Arbeitsgruppe schlägt Erhöhung der Gebühren vor, nicht aber so drastisch wie zuvor.

06.04.2016

Beim "Kaninhop" springen Mümmelmänner über kleine Hindernisse. Am 30. April und 1. Mai sind die Rassegeflügel- und Kaninchenzüchter vom RGZV Wahlstedt Gastgeber des ersten internationalen Kaninhop-Turniers in der Stadt.

06.04.2016

Die Polizei sucht nach einem Mann, der im Verdacht steht, mit weiteren Tätern im Oktober 2015 in drei Firmen in Norderstedt eingebrochen zu sein. Dort hätte die Gruppe unter anderem EC-Karten gestohlen und umgehend benutzt, um Bargeld abzuheben, so die Polizei.

06.04.2016
Anzeige