Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Über Stock und Stein für den guten Zweck
Lokales Segeberg Über Stock und Stein für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 25.09.2017
Bereits zum zwölften Mal gingen die Schüler der Gemeinschaftsschule am Seminarweg am Montag für den guten Zweck auf die Crossstrecke. Quelle: Foto: Domann
Bad Segeberg

Die Fünft- bis Zehntklässler legten gemeinsam rund 700 Kilometer zurück. Für jeden gelaufenen Kilometer hatten sie mit Sponsoren, überwiegend den Eltern, Geldbeiträge vereinbart. Wie bereits in den Vorjahren wird die Hälfte des gespendeten Geldes für die Fachschaft Sport genutzt, die andere Hälfte wird einem guten Zweck gestiftet. Zum zweiten Mal unterstützen die Schüler das Projekt „RSH hilft helfen“. Wie viel Geld exakt zusammengekommen ist, stand gestern noch nicht fest. Außerdem nehmen die acht schnellsten Schüler an den Crosslauf-Kreismeisterschaften in Kaltenkirchen am Donnerstag teil.

Die Schüler zweier Jahrgänge, getrennt nach Geschlechtern, liefen die abgesteckten Strecken am Südufer des Sees entlang. Damit niemand abkürzen konnte, gab es am Wendepunkt der Laufstrecke farbige Zettel. „Man merkt die Crossstrecke“, sagte Fachleiterin Sport, Bettina Kerth. Etwa eine Minute langsamer als auf dem Sportplatz waren die Schüler unterwegs.

Ein wenig melancholisch zeigte sich Schulleiterin Barbara Koop- Lehmann, war es doch ihr letzter Crosslauf, da sie kommendes Jahr in den Ruhestand geht. „Es ist toll, dass es bei uns üblich ist, zu laufen“, sagte sie. Schule könne gar nicht genug Sport anbieten. An den ersten Crosslauf erinnerte sich die Schulleiterin sehr gut. Denn damals sei sie ein Stück mitgelaufen. „Wir hatten einen anderen Startpunkt, ich hatte noch einiges zu tun, bin deshalb nicht die gesamte Strecke mitgelaufen und habe eine Abkürzung genommen. Als die ersten Schüler am Ziel eintrafen, waren sie doch sehr erstaunt, dass ich schon da war“, erzählt Koop- Lehmann lächelnd.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Da kann man sich nur an den Kopf fassen: Eine Kleinstadt hat durch das Erbe eines anerkannten Holzbildhauers einen Hort der Kunst geschenkt bekommen, der über Jahrzehnte ...

25.09.2017

Jamaika ist weit weg – bleibt aber nach dem Rückzug der SPD aus der Regierungsverantwortung wohl die einzige Option einer Koalition. Von den Segeberger Direktkandidaten der Farben Schwarz-Gelb-Grün ist eigentlich allein Ulrike Täck (Grüne) uneingeschränkt dafür.

25.09.2017

Der von den Nelkenweg-Anlieger initiierte Bürgerentscheid fand eine klare Mehrheit unter den Bad Segebergern. 71,7 Prozent der Teilnehmer am Bürgerentscheid stimmten mit „Ja“, für eine Einzel- oder Doppelhausbebauung. Die Wahlbeteiligung lag bei 38,4 Prozent.

25.09.2017