Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Überraschungs-Ehrung für „Fredi“
Lokales Segeberg Überraschungs-Ehrung für „Fredi“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 08.01.2018
Der Blumengruß zum Neujahrsempfang hat Tradition: Klaus Hardes (li.) und Martin Köster verteilen Primeln.
Anzeige
Klein Rönnau

Viele Mängel hatte es seitens der Gemeinde nach der Sanierung des Hauses Rönnau gegeben. Die Heizung im großen Saal war einer der unerledigten Missstände, der erst am Freitag abgehakt werden konnte.

Wenn die Gemeinde zum Neujahrsempfang lädt, ist das Haus Rönnau voll. So auch am Sonntag, als gut 200 Einwohner nach einer langen Hängepartie durch die Sanierung endlich in einem beheizten Saal zu Kaffee, Kuchen und Klönschnack zusammen gekommen waren.

„Es waren nicht alle Kabel an die Steuerungsanlage angeschlossen worden. Deshalb war es überall so warm wie in einer Sauna, nur im Saal blieb es kalt“, verriet Bürgermeister Dietrich Herms am Rande des Neujahrsempfanges. Er zeigte sich erleichtert, dass die Dauerbaustelle endlich erledigt ist.

Dafür aber stehen der Gemeinde mit der Sanierung des Seewegs und der Obergflächenerneuerung im Thunschen Weg und im Mühlenweg weitere Baustellen bevor. Von dem Erlass einer Straßenausbausatzung aber wollen der Bürgermeister und die restlichen Gemeindevertreter nichts wissen. „Wir werden unsere Straßen auch weiterhin aus den Haushalt der Gemeinde erhalten. Auch mit der Umstellung auf LED-Beleuchtung wollen wir die Anlieger nicht belasten“, kündigte der Bürgermeister zwischen den Musikstücken von Hein Sorgenfrei an.

Er bedankte sich bei den Ehrenamtlern, die im SC Rönnau, der Feuerwehr, beim Kindervogelschießen und in vielen anderen Vereinen dazu beitragen würden, dass Klein Rönnau auch weiterhin lebens- und erlebenswert bleibe. Bei einem Einwohner und Gemeindevertreter bedankte sich Dietrich Herms ganz besonders: Alfred „Fredi“ Sonnenstuhl. „Fredi ist immer für die Allgemeinheit da. Er sagt nichts, sondern macht einfach. Er ist bei der Seniorenbetreuung des DRK dabei. Er hält den Wanderweg zum Ihlwald in Ordnung. Silvester wurde hier am Haus Rönnau richtig heftig geknallt. Fredi hat einfach zum Besen gegriffen und ohne etwas zu sagen einfach losgelegt. Von solchen wie ihm wünsche ich mehr“, sagte Herms und drückte dem sichtlich überraschten Sonnenstuhl einen dicken Blumenstrauß und die Hand.

Keinen Blumenstrauß, dafür aber einen Topf mit bunten Primeln durften alle Besucher des Neujahrsempfangs mit nach Hause nehmen. Außerdem waren sie zu einem Glas Sekt, Berlinern, Butterkuchen und Schmalzbroten eingeladen.

Von der Stimmung des Neujahrsempfangs war auch Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld begeistert, der weiter von einer guten Nachbarschaft ausgeht.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Status quo und Handlungsbedarf: Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg lädt am Donnerstag, 18. Januar, in den Kreistagssitzungssaal zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Hausärztliche Versorgung im Kreis Segeberg“ ein.

08.01.2018

Mit einem Paukenschlag begann das Kommunalwahljahr 2018 für die SPD in Wahlstedt: Zehn SPD-Mitglieder, darunter vier von sechs Stadtvertretern, haben die Wählergemeinschaft „Wir für Wahlstedt“ gegründet. Einige Parteigenossen sind empört darüber.

08.01.2018

Kriminalpolizei sucht Zeugen.

08.01.2018
Anzeige