Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Umzugshelfer für vier Bienenköniginnen und Gefolge

Bad Segeberg Umzugshelfer für vier Bienenköniginnen und Gefolge

Die Schüler der Schule am Burgfeld betreuen jetzt vier eigene Völker mit je 2000 Bienen. Bei dem Projekt des Imkerverbandes wollen die Jugendlichen bis zu den Sommerferien auch etwas Honig ernten.

Voriger Artikel
Weißes Dinner im Grünen
Nächster Artikel
Wenn sich die reale mit der Spielwelt vermischt

Umzug in den Bienenstock: Behutsam klopft Denise Melville-Roberts die Bienen vom Deckel ab.

Bad Segeberg. Vier bunt bemalte Holzkästen und vier kleine Plastikkörbe stehen am Sportplatz der Schule am Burgfeld. Wer genau hinhört, kann ein leises Summen aus den Körben vernehmen. Fünf Schüler haben Imker-Schutzanzüge an: eine Gaze vor dem Gesicht, an den Händen dicke Gummihandschuhe. Ein wenig skeptisch gucken sie. Zwar haben sie den Umzug der Bienen in der Theorie besprochen, doch wird auch alles so ablaufen?

LN-Bild

Schüler der Schule am Burgfeld betreuen jetzt vier eigene Völker mit je 2000 Bienen. Ein Projekt des Imkerverbandes.

Zur Bildergalerie

„Bienen, Kästen und alle Materialien stellt der Verband den Schulen zur Verfügung.“ Markus Brede, Lehrer Schule am Burgfeld

Im Rahmen des Wahlpflichtkurses „Natur- und Umweltschutz“ beschäftigen sich die Neunt- und Zehntklässler mit der Imkerei. Sie haben vieles über die Biene gelernt, Bienenwachskerzen gegossen und Bienenkästen geschliffen, gestrichen, gewachst und mit Wachsplatten vorbereitet. In diese Kästen sollen nun vier Königinnen und ihre Völker umziehen.

Lehrer Markus Brede hat einen Imkerkursus an der Imkerschule Bad Segeberg absolviert und dort das Projekt „Sommerbienen“ vom Landesverband des Deutschen Imkerbundes entdeckt. Sofort war klar, dass er sein Wissen an seine Schüler weitergeben und einige Bienenvölker mit den Schülern betreuen wollte. „Bienen, Kästen und sämtliche Materialien stellt der Verband den Schulen zur Verfügung. Außerdem wird das Projekt von der Stiftung der Sparkasse Südholstein gefördert“, erklärt der Lehrer. Bis zu den Sommerferien werden die Schüler die Bienen betreuen und pflegen. Auch etwas Honig wollen sie ernten, direkt mit Wabe. Dann werden die Bienen bei Brede und einem befreundeten Imker überwintern.

Die vier Königinnen sitzen in eigenen kleinen Käfigen. Eine Nacht hat jede von ihnen mit je etwa 2000 Bienen in einem Plastikkorb verbracht. Über den Duft hat sich die Königin-Volk-Beziehung ausgebildet.

Nun sind die Schüler für den Umzug der Völker zuständig. Die Bienenkästen werden geöffnet und so genannte Futtertaschen mit Zuckerlösung gefüllt. Das ist die Bienennahrung für die ersten paar Tage.

Dann hält die Königin Einzug. Matthias Wachholz muss den Käfigboden öffnen und den Käfig in den Bienenkasten hängen. Anschließend wird der Kasten mit dem Deckel verschlossen. Jetzt ist die 700 Gramm Bienenmasse an der Reihe. Die Insekten werden aus dem Plastikkorb auf ein Brett vor dem Flugloch geschüttet. Einige fliegen durch die Gegend, lassen sich auf den Schutzanzügen nieder.

Konzentriert arbeiten die fünf Schüler weiter. Die Bienen folgen dem Duft ihrer Königin und krabbeln langsam in die Bienenkästen. Am geordnetsten und schnellsten klappt das beim Kasten mit dem roten Pfeil über dem Flugloch. Dann müssen sich die Bienen erst einmal eingewöhnen. Ist das passiert, geht die Königin auf Hochzeitsflug und lässt sich von verschiedenen Drohnen begatten. Jetzt heißt es für die Schüler: abwarten, was passiert.

 Silvie Domann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.