Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Unbekannter legt Hunde-Giftköder aus - Polizei ermittelt
Lokales Segeberg Unbekannter legt Hunde-Giftköder aus - Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 05.02.2015
Anzeige

Die Hundehalterinnen hatten demnach jeweils unabhängig voneinander bemerkt, dass ihre Tiere in der Straße Am See etwas zu fressen fanden und es aßen. Eine der Frauen fand schließlich ein Stück Fleisch, in dem bläuliche Körner eingearbeitet waren.

Insgesamt sind bislang drei Hunde betroffen. Sie wurden in eine Tierklinik gebracht und dort vorsorglich wegen Vergiftung behandelt. Ein Hund soll nach Angaben des Besitzers bereits auffällige Unruhe gezeigt haben. In der Klinik wurde zudem bei zwei Hunden leichtes Speichellecken festgestellt. Nach Auskunft der Tierklinik sind die behandelten Hunde inzwischen wieder ohne Auffälligkeiten wieder zu Hause.

Die Umweltermittler beim Polizei-Autobahn-und Bezirksrevier Bad Segeberg haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Untersuchungen zu den bläulichen Körnern in einem Universitätslabor laufen.

Mehr zu dem Thema lesen im Laufe des Tages auf LN-Online und morgen in Ihren Lübecker Nachrichten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insolvenzverwalterin empfahl den Segeberger Stadtvertretern den bekannten Gastronom.

05.02.2015

Warum stärkt Ausdauertraining den Herzmuskel und welche Kräfte wirken beim Dauerlauf? Das sind nur einige Fragen, die Schüler des Städtischen Gymnasiums ab dem kommenden Schuljahr behandeln können.

05.02.2015

Das Polizei- Autobahn und Bezirksrevier Bad Segeberg (PABR) hat einen neuen Leiter: Seit Anfang des Jahres ist Polizeihauptkommissar Ulf Pahl verantwortlich für die Autobahnpolizei.

05.02.2015
Anzeige