Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Und plötzlich stand da ein Altkleidercontainer

Wahlstedt Und plötzlich stand da ein Altkleidercontainer

Der Container wurde Illegal bei Edeka aufgestellt. Wahlstedts Ordnungsamt ist eingeschaltet.

Voriger Artikel
Wohnen in Segeberg immer teurer
Nächster Artikel
Zur Premiere waren 160 Läufer am Start

Anja Kost ärgert sich über den von Unbekannten unerlaubt auf dem Parkplatz ihres Geschäftes abgestellten Altkleidercontainer.

Quelle: Hiltrop

Wahlstedt. Da staunte Anja Kost am Freitagmorgen nicht schlecht, als ein aufmerksamer Nachbar sie darauf hinwies, dass da ein Altkleidercontainer auf ihrem Parkplatz stehe. In der Nacht hatten Unbekannte ihn unerlaubt auf dem Gelände abgestellt. „Plötzlich stand er da. Ganz dubios ist das. Die haben sich sogar richtig Mühe gegeben, und die Hecke gestutzt damit die Ecke etwas freier ist und er dort besser stehen kann“, ärgert sich die Chefin des Edekamarkts an der Neumünsterstraße in Wahlstedt.

Mit Ironie habe sie das Aufstellen quittiert und einen Aufruf gestartet, ob „irgendjemand vielleicht irgendetwas“ gesehen habe. Außerdem hat sie einen Zettel an dem „verrotteten Dreckding“ befestigt, auf dem sie darauf hinweist, dass der Container verschrottet wird, falls diejenigen, die ihn aufgestellt haben, ihn nicht bis zum 25. August wieder abbauen.

Die Polizei könne nichts machen, denn der Parkplatz sei Privatgelände, habe man ihr gesagt. Und auch beim Ordnungsamt der Stadt sei man zunächst überrascht und ratlos gewesen, denn es gibt keine Hinweise auf Eigentümer.

„Das Ordnungsamt will prüfen, ob sich noch mehr illegal aufgestellte Altkleidercontainer in der Stadt befinden“, sagt die Wahlstedter Geschäftsfrau.

Altkleidersammler versuchen es mit dieser Masche im ganzen Bundegebiet. Sie suggerieren, den textilen Rohstoff für gute Zwecke zu verwenden, wollen aber in die eigene Tasche wirtschaften. Dabei haben sie es in der Regel nur auf Brauchbares abgesehen und hinterlassen später eine Müllhalde aus den unbrauchbaren Textilien. „Ich hoffe, dass niemand Kleidung hineinwirft“, mahnt Anja Kost, derartiges nicht zu unterstützen. hil

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.