Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Unfälle im Kreis Segeberg - Ein Fahrer stirbt

Hartenholm Unfälle im Kreis Segeberg - Ein Fahrer stirbt

Mehrere Unfälle beschäftigten am Wochenende Polizei und die Rettungskräfte im Kreis Segeberg. Am Samstagmittag wurde ein 73-jähriger bei Hartenholm nach einem Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Ein junger Autofahrer raste auf der B 432 kurz hinter Klein Rönnau gegen einen Baum und verstarb.

Voriger Artikel
Mehrere Hundert bei Biker-Demo gegen „Kutten“-Verbot in Kiel
Nächster Artikel
Norddeutscher Student stirbt bei Seifenkistenrennen

Der Fahrer dieses Wagens überlebte den Unfall nicht.

Quelle: Arne Mundt

Hartenholm. Gegen 12.30 Uhr am Samstag wurde die Feuerwehr aus Hartenholm alarmiert. Auf der B 206 krachten zwei Fahrzeuge zusammen. Gegen 12.27 Uhr, war ein 24 Jahre alter Mann aus Oldenburg in einem BMW unterwegs. Er kam aus Richtung Bad Bramstedt und fuhr in Richtung Bad Segeberg.

Zur gleichen Zeit fuhr auch ein 73 Jahre alter Mann aus Henstedt-Ulzburg in seinem VW Golf den Weider Weg in Hartenholm entlang, in Richtung B 206 und beabsichtigte, diese zu überqueren. Nach den ersten Erkenntnissen übersah der 73-Jährige den BMW, so dass es zu einem Zusammenstoß kam.

Der 73-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der 24-Jährige und sein 27 Jahre alter Mitfahrer wurden nur leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 13.000 Euro an den Fahrzeugen. Die B 206 musste für eine knappe Stunde in diesem Bereich voll gesperrt werden.

Gegen 2.45 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 432 zwischen den Ortschaften Klein Rönnau und Quaal. Nach ersten Erkenntnissen kam ein VW in Richtung Ostsee fahrend links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug schwerst eingeklemmt und verstarb in den Trümmern seines Fahrzeuges. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Die herbeigeeilten Feuerwehren aus Klein Rönnau und Bad Segeberg

befreiten die Leiche aus den Trümmern, stellten den Brandschutz

sicher und sicherten die Unfallstelle. Weiterhin wurden die angrenzenden Felder abgesucht, um auszuschließen, dass noch Personen aus dem Fahrzeug geschleudert wurden. Trümmerteile wurden bis zu 100 Meter weiter gefunden.

Arne Mundt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.