Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Unfall auf K 52: Eine Tote, drei Schwerverletzte
Lokales Segeberg Unfall auf K 52: Eine Tote, drei Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 25.07.2017
Die Fahrerin des Toyota (l.) hatte den Unfall nach Erkenntnissen der Polizei verursacht. In dem Fiat starb eine 93-jährige Frau. Quelle: Foto: Nyfeler

Tragödie auf der Kiesstraße: Zwischen Trappenkamp und Tensfeld sind am Sonntagmorgen zwei Kleinwagen zusammengestoßen. Eine 93 Jahre alte Frau starb, drei weitere Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Ursache des Unglücks war nach Einschätzung der Polizei offenbar ein Vorfahrtsfehler.

Laut Polizei wollte die 74-jährige Fahrerin eines Toyota Yaris um kurz vor 9 Uhr von der Straße Alt Erfrade (K 106) nach links in die Kiesstraße Richtung Trappenkamp einbiegen. Allem Anschein nach hatte sie dabei einen Fiat Panda übersehen, der zu diesem Zeitpunkt auf der Kiesstraße Richtung Tensfeld unterwegs war. Da die Straße wegen der starken Regenfälle nass und entsprechend rutschig war, prallten beide Fahrzeuge mit großer Wucht aufeinander, hieß es seitens der Polizei.

Bei dem Zusammenprall wurden die Toyota-Fahrerin und ihre 67 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt; der 66-jährige Fahrer des Fiat erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Für seine 93 Jahre alte Mitfahrerin konnten die herbeigerufenen Rettungskräfte jedoch nichts mehr tun. Die alte Frau erlag noch im Auto ihren lebensgefährlichen Verletzungen.

Die Feuerwehren aus Tensfeld, Bornhöved und Trappenkamp rückten mit insgesamt 60 Einsatzkräften an. Auch zwei Rettungshubschrauber, die auf einem benachbarten Feld landeten, forderte die Polizei an. Die drei Schwerverletzten wurden von ihnen in umliegenden Krankenhäuser transportiert.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Straßenkreuzung von K 52 und K 106 vollständig gesperrt. Die Polizei forderte einen Sachverständigen zur Aufarbeitung des Unfalls an.

ov

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige