Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Unfall bei Bockhorn: Polo kollidiert mit Lkw
Lokales Segeberg Unfall bei Bockhorn: Polo kollidiert mit Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 12.07.2016
Das Wrack des verunglückten Polo kurz nachdem die Feuerwehr den jungen Fahrer daraus befreit hatte. Quelle: Oliver Vogt
Anzeige
Bockhorn

Nach Angaben des Leezener Amtswehrführers Jens Finnern, der den Einsatz leitete, seien Auto und Lkw in einer Kurve kollidiert. Wie es dazu kommen konnte und wer die Verantwortung für den Unfall trägt, war gestern Abend noch unklar. „Es scheint aber, als ob der junge Mann einigermaßen glimpflich davongekommen ist“, sagte Finnern vor Ort. Angesichts der Wucht des Aufpralls sei das nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Zwar habe er schwerste Verletzungen erlitten, er sei nach dem Unfall aber ansprechbar gewesen. Die etwa 50 eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Todesfelde und Hartenholm sowie der Bockhorner Ortswehr konnten den Fahrer anschließend aus seinem völlig zerstörten Polo befreien.

Der 40-Tonner rauschte über die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Baum.

Die beiden Insassen des im Kreis Stormarn gemeldeten Lkw, der aus Bad Bramstedt in Richtung Bockhorn unterwegs war, erlitten leichte Verletzungen. Nach dem Zusammenstoß mit dem Polo hatte der Fahrer offenbar die Kontrolle über den 40-Tonner verloren, war über die Gegenfahrbahn gerauscht und gegen ein Baum geprallt.

Der Rettungshubschrauber Christoph 12 war von den Einsatzkräften vorsorglich angefordert worden und landete auf einer Waldlichtung. Jedoch schien der junge Fahrer nach seiner Rettung soweit transportfähig, dass er mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden konnten. Während der Bergungsarbeiten, die sich mehrere Stunden hinzogen, blieb die B 206 zunächst voll gesperrt. ov

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Holzkreuz war aus Birkenstämmen gebaut, Vögel zwitscherten, die Blätter raschelten im Wind und Enten drehten ihre Runden, während zwei kleine Mädchen am seichten Ufer des Seekamper Sees planschten. Die Kulisse des Sees war bemerkenswert, den sich elf Familien als den Ort ausgesucht haben, um ein Familienmitglied in die Arme der Kirche aufnehmen zu lassen.

12.07.2016

Kreisplaner übt heftige Kritik am Gewerbeflächenkonzept für den Zweckverband Mittelzentrum – Dabei rennen Unternehmen dem Wirtschaftsförderer schon die Türen ein.

12.07.2016

Manches Wissen vererbt sich über Generationen. Bei den 18 Kindern des Kindergartens Schackendorf wurde eine Information von Jahr zu Jahr weitergetragen: Bei Omi Beuck gibt es was Süßes.

11.07.2016
Anzeige