Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Verdis Gefangenenchor auf der Rennkoppel
Lokales Segeberg Verdis Gefangenenchor auf der Rennkoppel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 14.03.2016
Der berühmte Gefangenenchor aus Giuseppe Verdis Oper „Nabucco“ — inszeniert von Sängern der Festivaloper Prag. Quelle: Paulis Veranstaltungsbüro/hfr

Giuseppe Verdis berühmter Gefangenenchor kommt nach Bad Segeberg. Am 9. August soll Verdis Oper „Nabucco“ um 20 Uhr mit über 100 Mitwirkenden der Festivaloper Prag auf dem Landesturnierplatz unter freiem Himmel inszeniert werden. Dann werde groß aufgefahren mit prachtvollen Kostümen und aufwändiger Kulisse, teilt Paulis Veranstaltungsbüro aus Braunschweig mit.

„Nabucco“ war Giuseppe Verdis (1813-1901) erster ganz großer Opernerfolg. 1841 komponierte er die Musik zum Text des Italieners Temistocle Solera (1816-1878). Die Handlung in vier Akten dreht sich um die Legenden des babylonischen Königs Nabucco von 605 bis 562 vor Christus: Nabucco belagert Jerusalem, doch die Hebräer haben seine Tochter Fenena als Geisel. Sie ist bei Ismael, dem Neffen des Königs von Jerusalem. Die beiden lieben sich. Doch auch Abigail, Nabuccos vermeintlich erstgeborene Tochter, ist in Ismael verliebt, der sie aber abweist. Als Abigail erfährt, dass sie nur die Tochter einer Sklavin ist, will sie Fenena beseitigen und die Macht an sich reißen. Im Kampf um die Krone erklärt sich Nabucco zum Gott und wird dafür von Jahwes, dem Gott der Hebräer, mit Wahnsinn gestraft. Das nutzt Abigail aus. Sie bringt Nabucco dazu, den Befehl zur Hinrichtung der Hebräer auszustellen — und damit auch über die inzwischen zum Judentum konvertierte Fenena. . .

1500 Sitzplätze soll es am 9. August in drei Blöcken geben. Karten für die drei Platzkategorien gibt es für 46, 56 und 61 Euro bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Von nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein betrunkener Autofahrer aus Bad Bramstedt ist am Sonntagnachmittag mit Vollgas vor einer Verkehrskontrolle in Norderstedt geflohen.

14.03.2016

42-jährige soll wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung 3000 Euro zahlen.

14.03.2016

Über Bau der Flüchtlingsunterkunft „Kieler Modell“ soll jetzt offiziell entschieden werden. Architekt Zastrow beteuert, dort liege nur Bauschutt.

15.03.2016
Anzeige