Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Versuchter Raub: Polizei sucht Zeugen
Lokales Segeberg Versuchter Raub: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 11.01.2018
Bereits am Sonnabend ereignete sich der versuchte Raub. Quelle: Foto: Dpa
Kaltenkirchen

Nach ersten Erkenntnissen verstaute ein 22-Jähriger gegen 20.10 Uhr soeben seine im nahen Discounter erworbenen Einkäufe in seinem Fahrradkorb. Das Fahrrad stand zwischen dem Supermarkt und dem Einmündungsbereich Flottkamp im Fahrradständer eines Mehrfamilienhauses. Hier sprach ihn eine männliche Person von hinten an und forderte die Herausgabe von Wertgegenständen. Der am Arm gepackte 22-Jährige entriss sich dem Griff des Täters, woraufhin dieser ein Messer gezogen haben und auf den jungen Kaltenkirchener zugegangen sein soll. Der Angegriffene konnte das Messer abwehren und will hierbei wiederum den Täter mit dem Messer im Bereich von dessen linker Schulter verletzt haben, woraufhin der Unbekannte zu schreien angefangen habe und der Geschädigte die Flucht ergriff.

Der Täter soll zwischen 25 und 30 Jahren alt und ungefähr 1,90 Meter groß gewesen sein. Er soll kurze dunkle Haare, einen leichten Bartansatz und eine schwarze sogenannte Bomberjacke getragen haben.

Der Mann sprach nach Angaben des Opfers Deutsch mit leichtem Akzent und soll ein südländisches Aussehen haben.

Die Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht jetzt Zeugen, die die Tat möglicherweise beobachtet oder Schreie in Tatortnähe gehört haben.

Die Ermittler erhoffen sich so Hinweise zur Fluchtrichtung und Identität des Tatverdächtigen zu erlangen. Etwaige Zeugen melden sich bitte bei der Kripo unter Telefon 04551/8840.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ehrenamtlichen, die sich in Segeberg um Flüchtlinge kümmern, will der Kreis mit zwei Info-Veranstaltungen helfen. Es geht um Tipps für den Umgang mit Traumatisierten und Chancen junger männlicher Geflüchteter.

11.01.2018

Ein Stammtisch für ehemalige Patienten einer psychosomatischen oder psychiatrischen Klinik startet am Donnerstag, 25. Januar, bei der KIS, Lübecker Straße 14, in Bad Segeberg. Beginn ist um 18 Uhr. Die Gruppe wird von zwei Betroffenen mit Selbsthilfeerfahrung geleitet.

11.01.2018

Studienkreis bietet Lernberatung an.

11.01.2018