Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Vier Verletzte bei Unfall auf der A 21
Lokales Segeberg Vier Verletzte bei Unfall auf der A 21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 03.07.2017
Bad Segeberg

Am Sonntagmorgen kam es auf der Autobahn 21 bei Bebensee in Fahrtrichtung Norden zu einem Unfall, bei dem vier Personen schwer verletzt wurden. Gegen 5.30 Uhr befuhr ein 33-Jähriger aus dem Kreis Segeberg die A 21 in Richtung Bad Segeberg. In einer langen Linkskurve kam er nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit seinem Audi A4 nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte in einen Knick neben der Fahrbahn, hob ab, flog etwa 75 Meter weit und kam auf einem parallel zur Autobahn verlaufenden Wirtschaftsweg etwa zehn Meter tiefer zum Liegen.

Bei den schwer verletzten Mitfahrern handelt es sich um eine 17-Jährige, einen 19-Jährigen und einen 50-Jährigen aus Hamburg. Der 19-Jährige wurde in eine Lübecker Klinik geflogen. Für ihn besteht laut Polizei Lebensgefahr. Er war aus dem Pkw geschleudert worden. Die 17-Jährige kam in ein Krankenhaus in Bad Segeberg, die beiden anderen in eine Hamburger Klinik. Der 33-Jährige Fahrer war zunächst zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet, konnte aber später in einem Taxi gestellt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er hat keine Fahrerlaubnis. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trappenkamper Abiturienten sperrten ihr Schulgebäude in der Nacht zu gestern hermetisch ab.

03.07.2017

Kollision mit Auto in der Burgfeldstraße.

03.07.2017

Vor zehn Jahren entstand aus der Spielstube Blunk der Kindergarten.

03.07.2017