Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
„Viva Warszawa“ — auf nach Polen

Wahlstedt „Viva Warszawa“ — auf nach Polen

Im Nachbarland ist der Kabarettist Steffen Möller berühmt. Im Kleinen Theater gab es nun mit ihm eine ganz besondere Führung durch Warschau.

Voriger Artikel
Maskierter Räuber überfällt Spielhalle in Nahe
Nächster Artikel
Einblick in „Die geheime Welt der Wälder“

Deutsche und Polen sind sich verdammt ähnlich, wie Steffen Möller deutlich macht.

Wahlstedt. Ein polnisches Chanson umschmeichelt die Ohren der Besucher im Kleinen Theater. Zumindest klingt es poetisch, trotz der ungewohnten Sprache. Mit einem Buch unterm Arm betritt Steffen Möller die Bühne. „Viva Warszawa — Polen für Fortgeschrittene“ heißt es, wie auch das ganze Bühnenprogramm. Und ehe sich die Theaterbesucher versehen, sind sie auf einer Tour gen Osten. Lehrer ist Möller, Kabarettist — und irgendwie auch Reiseleiter.

Er ist einer, der dem Publikum die „Rzeczpospolita Polska“, Menschen und Kultur, auf die ihm ureigene, urkomische Art erklärt und schmackhaft macht. Zisch- und Roll-Laute schleudert er ins Publikum und erntet Lacher, als er ins Detail der Aussprache geht. „Przepraszam“ — Entschuldigung, zum Beispiel. Spitzbübisch verweist er darauf, dass „rz“ eine „optische Täuschung“ sei, die eigentlich wie das Gj von Jaqueline gesprochen wird. Die wichtigsten beiden Worte in Polen seien übrigens „stara bieda“, behauptet er, was so viel heißt wie „das alte Elend“. Was wiederum die Antwort auf die Floskel „wie geht‘s“ sei, die hierzulande bekanntlich eher mit gut quittiert wird. Sein Buch habe er „Viva Warszawa“ genannt, weil er es rhythmisch ästhetisch fand, sagt er. Es ist sein viertes.

Hierzulande ist Steffen Möller als Autor bekannt. In Polen ist er der berühmteste Deutsche. Um bestens zu unterhalten, muss der gebürtige Wuppertaler, der mittlerweile in Berlin und Warschau lebt, nicht einmal übertreiben, sondern nur Vergleiche anstellen. Dennoch dürfte so manchem im Publikum zumindest für einen Moment der Gedanke gekommen sein, ob das wohl alles der Wahrheit entspricht. Etwa die Sache, dass Warschau mit seinem Kulturpalast (Möller: „Für mich der schönste Wolkenkratzer Europas“) eine unbeliebte Stadt ist. Ganz im Gegenteil zum altehrwürdigen Krakau. „Alles, was er sagt, ist richtig“, bestätigen viele Theaterbesucher mit polnischen Wurzeln. Anna Blaszsuk etwa: „Er spricht wirklich gut polnisch“, ergänzt die Trappenkamperin. „Man muss ihn einfach gesehen haben. Er hat lange in der Serie ,M jak milosc‘ mitgespielt“, ergänzt Stanislaus Plichta.

Mit dem Polenversteher Möller auf Exkursion zu gehen, das ist wie eine etwas andere Lehrstunde. Das macht Lust aufs Nachbarland, und es macht auf ungemein unterhaltsame Weise deutlich, wie ähnlich wir uns doch alle auch in unseren Unterschieden sind. Am deutlichsten bei den Lehnworten aus dem deutschen: „Bruderszaft“ zum Beispiel oder „gancegal“ oder „Szlus!“

Der nächste Auftritt von Steffen Möller findet am 12. Februar im Kulturforum in Kiel statt. Im Kleinen Theater in Wahlstedt steht am 5. Februar mit Axel Pätz und seinem Programm „Chill mal!“ erneut Kabarett, dieses Mal mit Klavier, auf dem Spielplan. Es gibt noch einige Karten.

„Es stimmt alles, was Steffen Möller über Polen sagt, und er spricht die Sprache wirklich gut.“
Anna Blaszczuk, Theaterbesucherin

Heike Hiltrop

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.