Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Vogelgrippe: Schwan in Daldorf verendet
Lokales Segeberg Vogelgrippe: Schwan in Daldorf verendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 23.03.2017
Bad Segeberg

Wie die Kreisverwaltung gestern mitteilte, hat das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) den Befund bestätigt, wonach der Vogel sich an dem hoch pathogene Influenza A Virus des Subtyps H 5 angesteckt hatte. Erneut hat das FLI auch bei einem toten Bussard, der in Högersdorf gefunden wurde, das Virus nachgewiesen. Erst vor rund einer Woche war ebenfalls bei einem Bussard in Högersdorf die Geflügelpest nachgewiesen worden.

Nach den Funden mussten erneut Teile des Kreises mit einem Radius von mindestens drei Kilometern um die Fundorte als Sperrbezirk, beziehungsweise mit einem Radius von mindestens zehn Kilometern um die Fundorte als Beobachtungsgebiet ausgewiesen werden. Damit liegen derzeit nun 80 der 95 Gemeinden des Kreises ganz oder teilweise in den Restriktionszonen.

Dagegen ist der Sperrbezirk Wakendorf I und Umgebung nach Ablauf der vorgegebenen Fristen wieder aufgehoben werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!