Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Vollbremsung auf dem Grünstreifen
Lokales Segeberg Vollbremsung auf dem Grünstreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 23.09.2013
60 Meter weiter hinten kam der Wagen in der Tempo-60-Zone von der A 20 ab und zerlegte dabei ein Schild. Die Unfallursache ist unklar.

Genau 400 Meter bevor die A 20 vor Bad Segeberg einspurig wird, kam gestern Mittag eine ältere Dame in ihrem weißen Kombi von der Fahrbahn ab. Das Schild, das an der Stelle auf die Verengung der Autobahn hinweist, liegt nur noch in Einzelteilen auf dem Grünstreifen. Etwa 60 Meter dahinter kam der Wagen mit Lübecker Kennzeichen zum Stehen. Die Reifenspuren sind im Gras deutlich zu erkennen. Bei der „Bremsung“ hatte wohl auch der Zaun zum benachbarten Acker geholfen, mehrere beschädigte Elemente musste die Polizei nach dem Unfall aufnehmen. Der Fahrerin sei augenscheinlich aber nichts geschehen, so einer der Beamten. Sie sei trotzdem vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden. Zur Unfallursache könne man noch nichts sagen. An der Unfallstelle gilt Tempo 60.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeinsamer Berufsinformationstag gab Gymnasiasten Einblicke in die Berufswelt.

23.09.2013

Abrissgebäude sind rar, darum rückte das THW Hamburg-Altona zur Übung ins Segebergische aus.

23.09.2013

In Sachen Reanimation ist Deutschland Entwicklungsland. Während es in Holland eine Ersthelfer-Quote von 70 und in Schweden von 68 Prozent gibt, ...

23.09.2013
Anzeige