Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Volvo stürzt Abhang hinunter: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer
Lokales Segeberg Volvo stürzt Abhang hinunter: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 29.05.2016
Das Auto schleuderte eine drei Meter tiefe Böschung hinab. Quelle: Nyfeler
Anzeige
Bad Bramstedt

 Dort durchbrach das Auto einen Metallzaun und kam dann zum Stehen. Im Auto befanden sich vier Personen, zwei Großeltern mit ihren Enkelkindern. Warum das Auto in der Kurve von der Straße abkam, ist noch unklar. Wie durch ein Wunder konnten sich die beiden Kinder und die Fahrerin selbst aus dem Auto befreien.

Die Feuerwehr aus Bad Bramstedt wurde alarmiert und rund 30 Kameraden mussten den Beifahrer mit schwerem Gerät aus dem Auto befreien. Ein Einsatz mit erheblichen Schwierigkeiten, die Retter konnten mit Manpower und strategischer Vorgehensweise den Einsatz meistern. Die Böschung von drei Metern musste  überwunden werden, dazu wurden vier Steckleiterteile benötigt, über die die Feuerwehrmänner, das schwerer Gerät wie Schere, Spreizer und Hydraulikstempel  zum PKW brachten. Die verletzte Person musste auf einer Trage den Abhang hinauf gezogen werden.  Am Auto entstand Totalschaden, während des Einsatzes blieb die B4 in Höhe der Hamburger Straße für eine Stunde voll gesperrt. mny

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntagmorgen war der Fahrer des Renault auf der alten B205 in Richtung Rickling unterwegs, als er von der Straße abkam und sich mehrfach überschlug.

30.05.2016

Das Segeberger Frauen-Vokalensemble bietet nächsten Donnerstag ein vielschichtiges Programm.

28.05.2016

Klassische Wohngemeinschaften, in denen ausschließlich ältere Menschen leben, sind auf dem Land noch die Ausnahme.

28.05.2016
Anzeige