Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Von Bramstedt nach Hamburg per Rad?
Lokales Segeberg Von Bramstedt nach Hamburg per Rad?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 14.06.2017
Bad Segeberg

Die Metropolregion Hamburg bringt sieben Machbarkeitsstudien für Radschnellwege auf den Weg. Damit knüpft sie an ihre Analyse für Radschnellwege an, in der 33 Korridore auf ihr mögliches Potenzial untersucht wurden, teilte die Kooperationsinitiative der vier Nord-Länder mit.

Am 9. Juni habe sich der Lenkungsausschuss der Metropolregion erstmals mit der Projektskizze für Machbarkeitsstudien für Radschnellwege befasst. Um zu einem frühen Zeitpunkt ein belastbares Ergebnis zu bekommen, gab es eine erste Vorbefassung, in deren Rahmen der Lenkungsausschuss die Projektidee zustimmend zur Kenntnis genommen hat.

Bei den sieben Routen, die jetzt genauer untersucht werden sollen, liegt eine im Kreis Segeberg. Die 47 Kilometer lange Strecke führt von Bad Bramstedt über Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg und Norderstedt nach Hamburg. Die anderen Strecken sind: Elmshorn – Pinneberg – Hamburg (32 Kilometer), Stade – Buxtehude –Hamburg (56 Kilometer), Ahrensburg – Hamburg (6,5 Kilometer), Lüneburg – Winsen – Hamburg (57 Kilometer), Geesthacht – Hamburg (30 Kilometer), Bad Schwartau – Lübecker Innenstadt – Groß Grönau (12 Kilometer).

Da das Gesamtprojekt einen großen Mehrwert für die gesamte Metropolregion birgt, werde eine Anerkennung als „Leitprojekt der Metropolregion Hamburg“ angestrebt, so die Kooperation weiter. Dieser Status ermögliche eine Kostenbeteiligung der Förderfonds der Metropolregion mit bis zu 80 Prozent. Pro Kilometer, der untersucht wird, liegen die geschätzten Kosten bei 3000 Euro.

Jetzt ist die Facharbeitsgruppe Verkehr aufgefordert, die Projektidee weiterzuentwickeln und einen Leitprojektantrag auf den Weg zu bringen. Die konkrete Entscheidung über das Projekt und die finanzielle Unterstützung durch die Förderfonds fällt voraussichtlich am 15. September.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach zwölf Jahren hat es wieder Erwachsenenspiele in Westerrade gegeben.

14.06.2017

Schüler-Projekt mit anschaulichen Experimenten zur Lungenforschung am Zentrum in Borstel – und den Risiken des Shisha-Rauchens.

14.06.2017

Gut besuchte Sitzung der Gemeindevertretung mit Stellungnahme gegen Anlagen in der Nähe.

14.06.2017
Anzeige