Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Von Hörnern und Hunden: Spannender Kita-Tag im Wald
Lokales Segeberg Von Hörnern und Hunden: Spannender Kita-Tag im Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 23.09.2016
Luisa Dohm und Mike Sangermann blasen mit aller Kraft ins Horn: Da können die anderen Kinder nur staunen. Quelle: hfr
Anzeige
Schlamersdorf

44 Kinder der Kita „Unter dem Regenbogen“ aus Schlamersdorf haben Spannendes erleben dürfen: An der Forscherhütte auf der renaturierten Deponie Damsdorf hatte Peter Karamnow von der Kreisjägerschaft mit seinen Kollegen interessante Erlebnisse für sie vorbereitet – Jagdhorn blasen, Wildtiere zum Anfassen, echte Jagdhunde und Wildfrüchte zum Probieren.

Empfangen wurden die Drei- bis Sechsjährigen von den Jägern mit dem auf dem Jagdhorn geblasenen Aufruf „Zum Essen!“ – passend zum Frühstück unter freiem Himmel, mit dem der Vormittag gestartet wurde.

Anfassen, fühlen, streicheln und schmecken – mit allen Sinnen waren die Kinder dabei. Sie durften (ausgestopfte) Eichhörnchen, Eulen, Wiesel, Marder und Mäuse ertasten und herausfinden, wie die Felle der verschiedenen Tiere beschaffen sind. Sie erfühlten, den spitzen Schnabel der Waldschnepfe und den löffelartigen der Stockente. Warum das so ist, das hat ihnen Jäger Dirk Tensfeld erklärt Noch lieber hatten die Kinder die lebenden Tiere: „Kara“, eine Deutsch-Langhaar-Hündin, und Dackel „Findus“. Von Margret Siebke erfuhren die Kinder, das „Kara“ ein Wasser- und Stöberhund ist. Sie durften ein Fundstück verstecken und die Hündin mit „Apport!“ auf den Weg schicken. In Windeseile brachte „Kara“ das Fundstück an und bekam ein Leckerli aus Kinderhand. „Findus“, der immer auf der Suche nach Dachs- und Fuchsbauten ist, durften die Kinder an der langen Leine folgen. Zum Abschluss verteilte Dirk Tensfeld noch einige Waldfrüchte: Hasel- und Walnüsse, Bucheckern und Kastanien.

Nach geduldigem Puhlen kamen kleine Früchte hervor, manche schmeckten den Kindern – andere weniger.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besitzer Heiko Hornbacher bedankt sich bei den Behörden für die Geduld zum Erhalt seines Imbissstandes.

23.09.2016

Sie werden 40 Meter hoch und bis zu 1000 Jahre alt: Mit 30 Winterlinden hat sich der Lions-Club Segeberg-Siegesburg an der Kleinbahntrasse am Ihlseewanderweg ein Denkmal gesetzt.

23.09.2016

Bad Segeberger Kontakt- und Informationsstelle und Selbsthilfegruppen beteiligen sich am Aktionstag.

23.09.2016
Anzeige