Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Von Spitzen-Stulpen bis Schweinespeck
Lokales Segeberg Von Spitzen-Stulpen bis Schweinespeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 21.09.2013
Gisela Ottsen (links) und Brigitte Tautscher mögen Engel und Mäuse im Tilda-Stil sowie andere Näharbeiten. Quelle: Fotos: Petra Dreu

Ein Mekka für Familien, besonders für solche mit kleinen Kindern, ist der Landmarkt auf dem Landgestüt in Traventhal, das seine Tore auch heute wieder öffnet. Neben Kunsthandwerk, Leckereien und Vorträgen wechseln Kaltblüter und Ponys ganz traditionell per Handschlag ihre Besitzer. Kinderherzen gehen auf beim Anblick der Zwergkaninchen und großer Stallhasen und etliche Familienoberhäupter müssen nachgeben und eines der lebenden Kuscheltiere mit nach Hause nehmen.

Katharina Sperling lässt sich bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen. Am Spinnrad dreht sie die Wolle heimischer Schafe zu gleichmäßigem Wollgarn, das sie zu Pullovern, Mützen und vielem mehr verarbeitet. Alles an den Kleidungsstücken ist selbstgemacht. Sogar das Färben der Wolle übernimmt Katharina Sperling selbst — mit schwermetallfreien Wollfarben. Mit ihren Produkten hat sie sich inzwischen eine feste Stammkundschaft erarbeitet. „Es gibt viele Menschen, die Wert auf Bio-Wolle legen“, sagt sie erfreut.

Auf dem Außengelände und im Hengstsaal finden zudem Keramikarbeiten — ebenfalls aus eigener Herstellung, Schmuck, Lederarbeiten, Stulpen aus Spitze, Gewürze, Seifen, Stoffengel und Mäuse nach Tilda-Art und vieles mehr Anklang. Obelix dreht auf dem Gutsgelände mit Hinkelsteinen seine Runden und ist wie immer auf der Suche nach Römern. Die Barockreiter zeigen auf edlen Rössern grazile Schrittfolgen. Obst, Gemüse, frisches Brot, Mutzen, Eis, Kuchen, Torten und Bier aus dem Hengstsaal runden die Gaumengenüsse auf dem Landmarkt ab, der inzwischen zu einer festen Institution in Norddeutschland geworden ist und Publikum weit über die Grenzen des Kreises Segeberg hinaus anlockt.

Der Landmarkt ist auch heute von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet vier Euro (inklusive Pferdemesse), Kinder bis zwölf Jahren frei. Infos unter www.landgestuet-traventhal.de.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Werner Stöwer (64) aus Gönnebek ist neuer Leiter der Günnbeker Plattsnacker. Stöwer löst Heinrich Rohweder (79) ab, der diesen Posten seit 2009 inne hatte. Zur Gruppe gehört auch ein Singkreis.

21.09.2013

Pkw-Fahrer wollen Grün gehabt haben. Menschen kamen gestern Abend nicht zu Schaden.

21.09.2013

Am Seminarweg, auf dem HaK-Gelände und bei ATU sind fast 200 Stellplätze geplant.

21.09.2013
Anzeige