Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Vorträge in Blunk über Gartenkultur
Lokales Segeberg Vorträge in Blunk über Gartenkultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 21.01.2017

Die Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur veranstaltet in den kommenden drei Monaten mehrere Vortragsveranstaltungen im Landhaus Schulze-Hamann, Segeberger Straße 32 in Blunk. Der erste Vortrag findet am Sonnabend, 28. Januar, von 15 Uhr an statt. Die Architektin Prof. Dr. Renate Kastorff-Viehmann spricht über „Reformgärten um 1900 – insbesondere Harry Maasz“. Anmeldungen werden aus organisatorischen Gründen bis Mittwoch, 25. Januar 2017, erbeten. Kontakt telefonisch: 040/88 29 68 57 oder E-Mail: wiedemann@gartengesellschaft.de.

Die Gartengesellschaft sieht in den Werken des Gartenkünstlers Harry Maasz beste Beispiele gegen den Verlust der Gartenkultur, wie er sich in der aktuellen Mode der Schotter- und Kiesgärten zeigt.

Harry Maasz schuf zahlreiche Gartenanlagen in Schleswig-Holstein, wie zum Beispiel den Lübecker Schulgarten oder die Gärten der Villa Wachholtz in Neumünster und der Fabrikantenfamilie Dräger in Lübeck. Ihm ging es in seinen Schriften, wie auch bei der praktischen Planung, darum, das rein Dekorative, Steife der Gartenanlagen des 19. Jahrhunderts zu überwinden. Er wollte Blütenfülle, Farben und Düfte in die Gärten bringen und dabei dem Ideal der Harmonie zwischen Natur und Zivilisation näher kommen Das Schöne wurde mit dem Nützlichen verbunden, in privaten Hausgärten wie in den von ihm geplanten öffentlichen Anlagen. Die Referentin Renate Kastorff-Viehmann wirkte als Professorin für Baugeschichte an der Fachhochschule Dortmund mit dem Arbeitsschwerpunkt Bau- und Planungsgeschichte des 19. Und 20. Jahrhunderts. Sie ist Autorin der „Meilensteine der Architektur“ und schrieb 1998 die Begleitpublikation zur Lübecker Ausstellung „Harry Maasz, Gartenarchitekt, Gartenschriftsteller, Gartenpoet - Gärten in Lübeck“.

Die nächste Vortragsveranstaltung ist für die Mitgliederversammlung am Sonnabend, 25. Februar, ab 15 Uhr angesetzt. Eingeladen ins Landhaus Schulze-Hamann ist Karla Krieger mit ihrem Vortrag „Sag mir, wo die Blumen sind – Über den Verlust der Gartenkultur“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

400 Beratungen: Frau & Beruf zieht für 2016 eine positive Bilanz.

21.01.2017

Wegen starker Risse: Garage von Familie Schenkel an der L 69 in Bornhöved muss abgerissen werden.

21.01.2017

Gigantische Trommeln, kraftvolle Bewegungen, ausdrucksstarke Rhythmen: Die Kreismusikschule bietet die Möglichkeit, in die Welt des japanischen Trommelns einzutauchen.

21.01.2017
Anzeige